Mopp, der

GrammatikSubstantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Mopps · Nominativ Plural: Mopps
Ungültige SchreibungMop
Rechtschreibregeln§ 2
Wortbildung mit ›Mopp‹ als Erstglied: ↗Mopp-Politur · ↗Mopppolitur · ↗Moppöl
eWDG, 1974

Bedeutung

besenartiges Gerät mit Fransen aus Baumwolle oder Schaumgummi
Beispiel:
den Mopp ausschütteln
Etymologisches Wörterbuch (Wolfgang Pfeifer)

Etymologie

Mop · moppen
Mop m. ‘Staubreiniger aus Wollfäden oder Stoffstreifen an einem Stiel’, Übernahme (20. Jh.) von gleichbed. engl. mop (17. Jh.), mapp(e) (15. Jh.). Herkunft unbekannt. Eine Beziehung zu ebenfalls ungeklärtem mengl. moppe ‘Puppe aus Stoffetzen’ ist möglich; dagegen bleibt eine Herleitung aus lat. mappa ‘Leintuch, Vortuch, Serviette’ über afrz. mape ‘Serviette’, mfrz. (landschaftlich) mappe ‘Tischtuch’ zweifelhaft. moppen Vb. ‘mit dem Mop den Fußboden von Staub reinigen’ (20. Jh.), engl. to mop.

Thesaurus

Synonymgruppe
Mopp  ●  ↗Flaumer  schweiz.
Unterbegriffe
  • Wischmopp · französischer Mopp

Typische Verbindungen
computergeneriert

Besen Dackel Dame Pudel

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Mopp‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Es genügt, etwa alle zwei Tage den Staub mit dem Mop von den Böden zu entfernen.
Braun, Anne u. Nell, Edith: Man muß sich nur zu helfen wissen, Leipzig: Verl. für die Frau 1971, S. 88
Dann wird gebohnert, mit Mop oder Wolltuch der Staub aufgenommen, besonders in den Ecken.
Bundesverband d.dt. Standesbeamten e.V. (Hg.), Hausbuch für die deutsche Familie, Frankfurt a. M.: Verl. f. Standesamtwesen 1956, S. 131
So, sagt Buddha und zeigt mit ihrem Mop in den Kanal.
Die Welt, 03.07.1999
Es fehlen noch Kohlenfüller, Wassereimer, Putzeimer, ein Mop und eine Fleischmühle.
Brief von Irene G. an Ernst G. vom 17.01.1941, Feldpost-Archive mkb-fp-0270
Es ließe sich noch mancherlei sagen über den Staubsauger, den Bohnerbesen und den Mop, über elektrische Mixer und Waschmaschinen sowie die Heißmangel im Hause.
Weber, Annemarie (Hg.), Die Hygiene der Schulbank, Wiesbaden: Falken-Verl. 1955, S. 258
Zitationshilfe
„Mopp“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Mopp>, abgerufen am 22.10.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Mopöl
Mopedfahrer
Moped
Mop
moosüberzogen
Mopp-Politur
Moppel
moppelig
moppen
Moppöl