Moränenlandschaft, die

GrammatikSubstantiv (Femininum)
Aussprache
WorttrennungMo-rä-nen-land-schaft (computergeneriert)
eWDG, 1974

Bedeutung

Beispiel:
das Norddeutsche Tiefland ist eine in der Eiszeit entstandene Moränenlandschaft

Typische Verbindungen
computergeneriert

hügelig

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Moränenlandschaft‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Die flachen Dächer sollen wellenförmig eine Moränenlandschaft nachempfinden und begrünt sein.
Süddeutsche Zeitung, 13.12.2000
Mäandernd zieht sich die Spur der Motorschlitten durch die Moränenlandschaft.
Süddeutsche Zeitung, 11.04.2003
Eine bucklige Moränenlandschaft führt in den Pfaffenwinkel auf Steingaden zu.
Der Tagesspiegel, 27.04.1996
Auf einer Wanderung durch die arktische Moränenlandschaft erhalten Sie einen Einblick in die mittelgrönländische Flora und Fauna.
Die Welt, 21.09.2002
Damals gehörte Ostholstein noch zu Dänemark, und in der Moränenlandschaft an der Ostsee war die Welt noch „so traulich und so hold“ wie im Gedicht.
Die Zeit, 11.03.1994, Nr. 11
Zitationshilfe
„Moränenlandschaft“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Moränenlandschaft>, abgerufen am 22.05.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Moräne
moralwidrig
Moralvorstellung
Moralvorschrift
Moraltheorie
Moränenschutt
Morast
morastig
Moratorium
morbid