Moralismus, der

Grammatik Substantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Moralismus · wird nur im Singular verwendet
Aussprache 
Worttrennung Mo-ra-lis-mus
Wortbildung  mit ›Moralismus‹ als Letztglied: ↗Amoralismus · ↗Immoralismus
Herkunft Latein
eWDG

Bedeutungen

a)
Ansicht von der Moral als bindendem Sittengesetz
Beispiel:
Nicht ein wirklicher Moralismus also wird gefordert, ein Sittlichsein, sondern bloß ein Sichmoralischverhalten [ St. ZweigHeilung249]
b)
abwertend Ansicht von der Moral als alleinigem Maßstab und einzigem Ziel des Lebens
Beispiel:
der Blick der Kunst, will sagen der Blick höchster Freiheit, Ruhe und einer von keinem Moralismus getrübten Sachlichkeit [ Th. Mann11,462]

Typische Verbindungen zu ›Moralismus‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Moralismus‹.

Verwendungsbeispiele für ›Moralismus‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Die Zeit des Moralismus, für die er stand, ist lange vorbei.
Die Zeit, 20.06.2013, Nr. 25
Der amerikanische Moralismus ist, wenn er in der Gestalt eines parareligiösen Fundamentalismus auftritt, eine für die Welt bedrohliche Haltung.
Süddeutsche Zeitung, 05.06.2004
Diese Überrüstung bestätigte dem amerikanischen Moralismus die Überzeugung vom bösen Willen der Sowjetunion.
Weizsäcker, Carl Friedrich von: Bewußtseinswandel, München: Hanser 1988, S. 80
Mit Moralismus und mit Sumpfmetaphern ist es jedenfalls nicht getan.
Sloterdijk, Peter: Kritik der zynischen Vernunft Bd. 2, Frankfurt: Suhrkamp 1983, S. 1060
Moral und Moralismus galten als austauschbare Synonyme derselben geistigen Verwirrung.
Engler, Wolfgang: Die Ostdeutschen, Berlin: Aufbau-Taschenbuch-Verl. 2000 [1999], S. 323
Zitationshilfe
„Moralismus“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Moralismus>, abgerufen am 19.04.2021.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Moralisierung
moralisieren
moralisch
moralinsauer
Moralin
Moralist
Moralisterei
moralistisch
Moralität
Moralkeule