Mordskrach, der

GrammatikSubstantiv (Maskulinum)
Aussprache
WorttrennungMords-krach (computergeneriert)
Wortzerlegungmords-Krach
eWDG, 1974

Bedeutung

salopp
Beispiele:
die Kinder machten einen Mordskrach
wenn das herauskommt, gibt es zu Hause einen Mordskrach (= eine heftige Auseinandersetzung)

Thesaurus

Synonymgruppe
Heidenlärm · ↗Höllenlärm · ↗Höllenspektakel · Irrsinnslärm · Mordskrach · ↗Mordsspektakel · ↗Riesenlärm · Wahnsinnslärm
Assoziationen

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Und dann kam es heraus, und es gab einen Mordskrach, und an diesem Tage spielten sie nicht weiter.
Tucholsky, Kurt: Der Henrige. In: Kurt Tucholsky, Werke - Briefe - Materialien, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1930]
Egon Heller im SPD-Unterbezirk Rhön-Haßberge kündigt jetzt "gewaltigen Druck auf die Partei" an, und BN-Sprecher Mergner prophezeit einen "Mordskrach" in der rot-grünen Regierungskoalition.
Süddeutsche Zeitung, 29.01.1999
Zitationshilfe
„Mordskrach“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Mordskrach>, abgerufen am 20.05.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Mordskerl
Mordskälte
Mordshunger
Mordshitze
mordshäßlich
Mordskrakeel
Mordskrawall
Mordslärm
mordsmäßig
Mordsrausch