Mordsrausch

GrammatikSubstantiv
WorttrennungMords-rausch (computergeneriert)
Wortzerlegungmords-Rausch
eWDG, 1974

Bedeutung

salopp

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Die 54jährige war kein Mordopfer, sie schlief lediglich einen Mordsrausch aus.
Die Welt, 12.04.1999
Hie und da explodiert es, gegen seinen Willen, in einem Juchezer, einem Mordsrausche.
Altenberg, Peter: Was der Tag mir zuträgt. In: Deutsche Literatur von Lessing bis Kafka, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1901], S. 665
Zitationshilfe
„Mordsrausch“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Mordsrausch>, abgerufen am 21.11.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
mordsmäßig
Mordslärm
Mordskrawall
Mordskrakeel
Mordskrach
Mordsrespekt
Mordsschreck
Mordsschweinerei
Mordsspaß
Mordsspektakel