Mordtag

Worttrennung Mord-tag (computergeneriert)
Duden GWDS, 1999

Bedeutung

Tag, an dem ein bestimmter Mord verübt wurde

Typische Verbindungen zu ›Mordtag‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Mordtag‹.

Verwendungsbeispiele für ›Mordtag‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Es sei daher nicht zu erkennen, ob und warum von der Überwachung am Mordtag schließlich doch Abstand genommen worden sei.
Die Zeit, 24.11.1989, Nr. 48
Am Mordtag wollte sie zum ersten Mal nicht in den Kindergarten.
Bild, 06.04.2006
Jetzt sei es ihm natürlich schwer, sich genau auf alle Einzelheiten des Mordtages zu entsinnen.
Berliner Tageblatt (Abend-Ausgabe), 03.03.1911
Er sei am Mordtage gar nicht in der Königgrätzer Straße gewesen.
Friedländer, Hugo: Die Ermordung zweier Frauen in der Königgrätzer Straße in Berlin. In: ders., Interessante Kriminal-Prozesse, Berlin: Directmedia Publ. 2001 [1910], S. 479
Baldacci hielt sich am Mordtage bis gegen Abend in einem jüdischen Tagesasyl auf.
Pariser Tageblatt, 30.05.1936
Zitationshilfe
„Mordtag“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Mordtag>, abgerufen am 28.09.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Mordswut
mordswenig
Mordsstimmung
Mordsspektakel
Mordsspaß
Mordtat
Morduntersuchungskommission
Mordverdacht
mordverdächtig
Mordversuch