Morgenausgabe, die

GrammatikSubstantiv (Femininum)
Aussprache
WorttrennungMor-gen-aus-ga-be
WortzerlegungMorgenAusgabe
eWDG, 1974

Bedeutung

Beispiel:
die Morgenausgabe einer Zeitung

Typische Verbindungen
computergeneriert

Zeitung heutig

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Morgenausgabe‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Die Morgenausgabe der "Tagesschau" heute um 8.00 Uhr ist nicht gesendet worden.
Die Zeit, 26.04.2013 (online)
Einen ausführlichen Sonderbericht bringen wir in der Morgenausgabe vom Mittwoch.
Berliner Tageblatt (Morgen-Ausgabe), 01.03.1927
Schon im grössten Teil unserer Morgenausgabe wurden die wesentlichen Gedankengänge dieser Goethe-Rede wiedergegeben.
Berliner Tageblatt (Abend-Ausgabe), 02.03.1932
Wie wir im grössten Teil unserer heutigen Morgenausgabe berichteten, zieht die Skandalaffäre bei der Reichsbahn immer weitere Kreise.
Berliner Tageblatt (Abend-Ausgabe), 03.04.1928
Wie wir bereits in der Morgenausgabe meldeten, ist der Major Cnignet wegen Beleidigung des früheren französischen Kriegsministers André mit Arrest bestraft worden.
Berliner Tageblatt (Abend-Ausgabe), 08.02.1906
Zitationshilfe
„Morgenausgabe“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Morgenausgabe>, abgerufen am 22.10.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Morgenarbeit
Morgenappell
Morgenandacht
morgen
morganatisch
Morgenblatt
Morgenbrise
morgend
Morgendämmer
Morgendämmern