Morgenblatt, das

GrammatikSubstantiv (Neutrum)
Aussprache
WorttrennungMor-gen-blatt
WortzerlegungMorgenBlatt
eWDG, 1974

Bedeutung

Morgenzeitung
Beispiel:
Ohne Ruhe liegt man in den Kissen / Und man fiebert nach dem Morgenblatt [WeinertZwischensp.604]

Thesaurus

Synonymgruppe
Morgenblatt · ↗Morgenzeitung
Assoziationen

Typische Verbindungen
computergeneriert

Auflage Lektüre Stand gestrig heutig

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Morgenblatt‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Im heutigen Morgenblatt hatten wir bereits den Tod des schwedischen Komponisten mitgeteilt.
Berliner Tageblatt (Abend-Ausgabe), 02.03.1914
Statt eines zerpflückten Morgenblattes liegt eine elektronische Ausgabe auf dem Tisch.
Die Zeit, 18.02.2002, Nr. 07
Nach den Morgenblättern ist über eine Entscheidung noch nichts bekannt.
Berliner Tageblatt (Montags-Ausgabe), 09.03.1908
Aus dem anderen Teil unserer Stadt wird gemeldet, daß die kommunistischen Morgenblätter innerhalb kürzester Zeit ausverkauft waren.
Berliner Morgenpost, 21.08.1968
Wir schreiben und schreiben, damit jeder hat ein Morgenblatt und ein Abendblatt.
Tucholsky, Kurt: Presse-Walzer. In: ders., Kurt Tucholsky, Werke - Briefe - Materialien, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1920], S. 1979
Zitationshilfe
„Morgenblatt“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Morgenblatt>, abgerufen am 13.11.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Morgenausgabe
Morgenarbeit
Morgenappell
Morgenandacht
morgen
Morgenbrise
morgend
Morgendämmer
Morgendämmern
Morgendämmerung