Morgendämmerung, die

Grammatik Substantiv (Femininum)
Aussprache 
Worttrennung Mor-gen-däm-me-rung

Bedeutungsübersicht+

  1. ...
    1. [bildlich] ...
    2. [übertragen] ...
eWDG, 1974

Bedeutung

Beispiele:
die frühe, graue, zunehmende Morgendämmerung
vor, in der Morgendämmerung
die Morgendämmerung bricht an
gehobendie Morgendämmerung steigt herauf
bildlich
Beispiel:
Auf leisen Sohlen kam die Morgendämmerung übers Feld [ ViebigErde139]
übertragen
Beispiel:
in der Morgendämmerung der Menschengeschichte [ MommsenReden249]

Thesaurus

Synonymgruppe
Morgendämmerung · ↗Morgengrauen · ↗Sonnenaufgang · ↗Tagesanbruch · erstes Licht
Oberbegriffe
Assoziationen
  • (sehr) früh · beim ersten Hahnenschrei · beim ersten Sonnenstrahl · in aller Frühe · mit dem ersten Hahnenschrei · mit dem ersten Sonnenstrahl  ●  ↗in aller Herrgottsfrühe  ugs.
  • (noch) keine acht · (noch) keine acht Uhr · (sehr) früh am Morgen · am frühen Morgen · früh am Tag · ↗frühmorgens · in der Früh(e) · sehr früh  ●  (schon) in der ersten Frühe  geh., veraltend, literarisch, variabel · zu früher Stunde  geh., veraltend, literarisch
  • Morgenrot · ↗Morgenröte
  • (die) Früh(e) · Morgen · ↗Morgenstunde · ↗Tagesanbruch  ●  Morgenstund  literarisch
Antonyme

Typische Verbindungen zu ›Morgendämmerung‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Morgendämmerung‹.

Verwendungsbeispiele für ›Morgendämmerung‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Und dann bezeichnet es auch den Moment der ersten Morgendämmerung.
Die Welt, 29.03.2001
Erst in der Morgendämmerung, gegen 5.30 Uhr, kam er zurück.
Bild, 02.05.2000
Aber jetzt, in der Morgendämmerung, hörte sie es plötzlich wieder.
Rinser, Luise: Mitte des Lebens, Frankfurt a. M.: S. Fischer 1952 [1950], S. 119
Wir gingen schlafen, waren aber vor der Morgendämmerung, die rasch in Licht übergeht, wieder wach.
Klemperer, Victor: [Tagebuch] 1929. In: ders., Leben sammeln, nicht fragen wozu und warum, Berlin: Aufbau-Taschenbuch-Verl. 2000 [1929], S. 25
Wir gingen also unter seiner Leitung in allerlei merkwürdige Lokale - davon erzähle ich Ihnen noch gelegentlich - und kamen erst in der Morgendämmerung heim.
Reventlow, Franziska Gräfin zu: Von Paul zu Pedro. In: Deutsche Literatur von Frauen, Berlin: Directmedia Publ. 2001 [1912], S. 10969
Zitationshilfe
„Morgendämmerung“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Morgend%C3%A4mmerung>, abgerufen am 21.10.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Morgendämmern
Morgendämmer
morgend
Morgenbrise
Morgenblatt
morgendlich
Morgenduft
Morgendunst
Morgenfeier
morgenfrisch