Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Morgenzeitung, die

Grammatik Substantiv (Femininum)
Aussprache 
Worttrennung Mor-gen-zei-tung
Wortzerlegung Morgen Zeitung

Thesaurus

Synonymgruppe
Morgenblatt · Morgenzeitung

Typische Verbindungen zu ›Morgenzeitung‹ (berechnet)

Lektüre grössten lesen pekinger wiener

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Morgenzeitung‹.

Verwendungsbeispiele für ›Morgenzeitung‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

In einigen Ländern ist es technisch unmöglich, sich zu informieren; es gibt eine einzige Morgenzeitung für zweihundert Millionen Leser. [Die Zeit, 10.02.1964, Nr. 06]
Ich lese solche Blätter wie die Morgenzeitung, bin aber hilflos. [Süddeutsche Zeitung, 23.01.2001]
Selbst das Angebot für den Abend, das ich in der Morgenzeitung manchmal überfliege, habe ich spätestens bis zum Abend wieder vergessen. [Die Zeit, 08.06.1990, Nr. 24]
Wer an welchem Ort die Morgenzeitung liest, ist eine indiskrete Frage. [Die Welt, 19.11.2004]
Die Morgenzeitung, die etwa 150000 Leser hatte, beschäftigte zuletzt nur noch 11 Redakteure. [Die Zeit, 10.03.1972, Nr. 10]
Zitationshilfe
„Morgenzeitung“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Morgenzeitung>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Morgenwind
Morgenvisite
Morgentoilette
Morgentau
Morgensuppe
Morgenzug
Morgestraich
Morgue
Moria
Morio-Muskat