Mortadella, die

Grammatik Substantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Mortadella · Nominativ Plural: Mortadellas
Aussprache 
Worttrennung Mor-ta-del-la
Herkunft Italienisch
eWDG, 1974

Bedeutung

Wurstsorte
a)
dicke, leicht geräucherte Brühwurst aus Schweinefleisch und Kalbsfleisch, die kalt gegessen wird
b)
italienische Zervelatwurst

Typische Verbindungen zu ›Mortadella‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Mortadella‹.

Verwendungsbeispiele für ›Mortadella‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Eine Frau möchte eine Mortadella, doch als sie kein halbes Stück erhält, geht sie weiter.
Süddeutsche Zeitung, 22.01.2001
Als Anhänger der nichtfleischlichen Küche träufeln Sie eine dünne Spur Honig über die Mortadella.
Der Tagesspiegel, 31.03.2000
Im vergangenen Jahr hatte er mit essbaren Kleidern aus Gemüse, Salami und Mortadella für Aufsehen gesorgt.
Die Welt, 16.07.2003
In den Siebzigern wirkte das Sprüchlein der Frau an der Wursttheke, ob es noch zwei Scheiben Mortadella mehr sein dürften, putzig und irgendwie nett.
Die Zeit, 21.12.2012, Nr. 51
Inzwischen haben Wissenschaftler des Robert-Koch-Instituts in Berlin als wahrscheinlichste Infektionsquelle eine verdorbene Lieferung von Teewurst oder Mortadella ausgemacht.
o. A.: medinfo nachrichten. In: Bild der Wissenschaft auf CD-ROM, Stuttgart: Dt. Verl.-Anst. 1997 [1996]
Zitationshilfe
„Mortadella“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Mortadella>, abgerufen am 11.07.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Morsezeichen
Morsetaste
Morsesignal
Morseschreiber
mörsern
mortal
Mortalität
Mortalitätsrate
Mörtel
Mörtelanwurf