Moschustier, das

GrammatikSubstantiv (Neutrum)
Aussprache
WorttrennungMo-schus-tier
WortzerlegungMoschusTier
eWDG, 1974

Bedeutung

in Innerasien lebender Hirsch ohne Geweih und mit stark verlängerten Eckzähnen im Oberkiefer

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Das lässt sich am Beispiel des Moschustieres gut zeigen, eines hirschartigen Paarhufers in Asien, für den strengster Schutz beantragt ist.
Süddeutsche Zeitung, 11.04.2000
Die Parfumindustrie und die traditionelle asiatische Medizin gefährden nach Angaben der Umweltstiftung WWF Deutschland das Überleben der Moschustiere.
Die Welt, 07.07.1999
Zum grausigen Fund zählten auch 280 Drüsen von Moschustieren, 64 Hirschpenisse sowie fast 400 Kilogramm getrocknete Seegurke.
Bild, 23.03.2004
Da sich auch Tiger und Schneeleoparden von Moschustieren ernähren, macht die Wilderei auf diese Tiere die Nahrung für die Großkatzen knapper.
Die Welt, 03.03.2003
Beim Moschustier (eine Gazellenart), bei der Zibetkatze und dem Kanadischen Biber wird das Duftsekret aus der Duftdrüse, die zwischen Genitalien und After angeordnet liegt, abgesondert.
Die Zeit, 29.09.1978, Nr. 40
Zitationshilfe
„Moschustier“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Moschustier>, abgerufen am 21.10.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Moschusochse
Moschusgeruch
Moschusböckchen
Moschusbock
Moschusbeutel
Möse
Moselwein
mosern
Moses
Moskito