Mostrich, der

GrammatikSubstantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Mostrichs · wird nur im Singular verwendet
Aussprache
WorttrennungMost-rich
eWDG, 1974

Bedeutung

nordostdeutsch Senf
Beispiele:
ein Glas Mostrich
eine Bockwurst mit Mostrich und Brötchen
Etymologisches Wörterbuch (Wolfgang Pfeifer)

Etymologie

Mostrich · Mostert
Mostrich, Mostert m. Würze aus zerriebenen Senfkörnern und Weinessig oder Most, ‘Senf’. Mhd. (nordwestd.), mnd mostert, mit Suffixumbildung musthart sowie jüngeres nordostd. Mösterich, Mostrich (18. Jh.) führen über vermittelndes mnl. mostaert, mostert (nl. mosterd) auf afrz. mostarde (frz. moutarde), eine Bildung zu lat. mustum ‘junger Wein, Most’ (s. ↗Most).

Thesaurus

Synonymgruppe
Mostert · Mostrich · ↗Senf
Oberbegriffe

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Mostrich besteht aus zerriebenen Senfkörnern, die mit Most angesetzt sind.
Röhrich, Lutz: Mostrich, Mostert. In: Lexikon der sprichwörtlichen Redensarten [Elektronische Ressource], Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1994], S. 4137
Dann tupfte sie die Wurst in den Mostrich, und er tat es ebenfalls.
Die Zeit, 03.12.1953, Nr. 49
Sie liebte es, schwungvoll zu sein und hinterher Würste mit Mostrich zu essen.
Dohm, Hedwig: Christa Ruland. In: Deutsche Literatur von Frauen, Berlin: Directmedia Publ. 2001 [1902], S. 9996
Mostrich fand sie zwar zu cremig, doch geschmacklich harmonierte sie bestens mit den Trüffeln (11).
Süddeutsche Zeitung, 30.12.1996
Seit jenem Tage, an dem er für zehn Pfennige Mostrich in einer Tasse gekauft hatte, war er von seiner stolzen Höhe herabgestiegen.
Trott, Magda: Puckis neue Streiche, Stuttgart: Titania (1951) [1920], S. 134
Zitationshilfe
„Mostrich“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Mostrich>, abgerufen am 22.10.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Mostpresse
Mostkelter
Mostgewicht
Mostflasche
Mostert
Mostwaage
Motel
Motette
Motherboard
Motilität