Motorradbrille

Worttrennung Mo-tor-rad-bril-le
Duden GWDS, 1999

Bedeutung

Schutzbrille für Motorradfahrer

Verwendungsbeispiele für ›Motorradbrille‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Hinter den Rädern der Anhänger saß ein Mann mit einer Motorradbrille.
Fichte, Hubert: Das Waisenhaus, Frankfurt a. M.: Fischer-Taschenbuch-Verl. 1988 [1965], S. 131
Bei der Auswertung des Fotos entdeckten die Beamten eine aufrecht sitzende Figur mit Motorradbrille ohne Helm.
Süddeutsche Zeitung, 11.04.2002
Die Köpfe wickelt er in farbige Turbantücher, oder er zieht geräumige Kapuzenschläuche über und setzt Motorradbrillen darauf.
Die Zeit, 25.04.1975, Nr. 18
Graf mit Fliegermütze und Motorradbrille, stocksteif posierend wie einstmals der rote Baron vor dem Dreidecker.
Die Zeit, 05.04.1996, Nr. 15
Mit aufgelöstem Haar und einer um die Schulter drapierten Gardine kannst du als Scheherezade aus "Tausendundeine Nacht" auftreten, mit Anorak, Sturzhelm und Motorradbrille als Kosmonaut.
Braun, Anne u. Nell, Edith: Man muß sich nur zu helfen wissen, Leipzig: Verl. für die Frau 1971, S. 157
Zitationshilfe
„Motorradbrille“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Motorradbrille>, abgerufen am 31.10.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Motorradbraut
Motorradbauer
Motorrad fahren
Motorrad
Motorpresse
Motorradfahren
Motorradfahrer
Motorradfahrt
Motorradfußball
Motorradhelm