Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Motorschaden, der

Grammatik Substantiv (Maskulinum)
Aussprache 
Worttrennung Mo-tor-scha-den
Wortzerlegung Motor Schaden
eWDG

Bedeutung

Beispiel:
Motorschaden haben

Typische Verbindungen zu ›Motorschaden‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Motorschaden‹.

Verwendungsbeispiele für ›Motorschaden‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Doch ein Motorschaden vereitelte ihren Plan mit dem damals noch unbekannten Schriftsteller. [Die Zeit, 29.11.1996, Nr. 49]
Nach einem Motorschaden hätten sie ihr Boot nicht mehr manövrieren können. [Die Zeit, 16.08.2006 (online)]
In den ersten sieben Rennen sorgte der für sechs recht spektakuläre Motorschäden. [Süddeutsche Zeitung, 13.07.2004]
Es gibt so gut wie keine Ausfälle mehr durch Motorschäden. [Die Welt, 14.07.1999]
Und das führte schon nach wenigen Minuten zu schwersten Motorschäden. [Der Tagesspiegel, 01.02.2003]
Zitationshilfe
„Motorschaden“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Motorschaden>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Motorroller
Motorraum
Motorradunfall
Motorradtasche
Motorradsportler
Motorschiff
Motorschlepper
Motorschlitten
Motorsegler
Motorsport