Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Motorwagen, der

Grammatik Substantiv (Maskulinum)
Worttrennung Mo-tor-wa-gen
Duden, GWDS, 1999

Bedeutung

(besonders bei Last-, Straßenbahnzügen) Wagen, in dem der Motor untergebracht ist

Thesaurus

Automobil
Synonymgruppe
Kraftwagen  ●  Auto  Kurzform · Motorwagen  schweiz., Amtsdeutsch · Automobil  geh.
Oberbegriffe
  • Kraftfahrzeug  ●  Kfz  Abkürzung · Mfz  liechtensteinisch, Abkürzung, schweiz. · Motorfahrzeug  schweiz., liechtensteinisch

Verwendungsbeispiele für ›Motorwagen‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Der erste Motorwagen von Karl Benz fuhr 1886 auf drei Rädern. [Süddeutsche Zeitung, 10.09.1997]
Der Vergleich ergibt, daß mein Motorwagen reichlich zwei Jahre früher der Öffentlichkeit vorgeführt wurde als die Daimlersche Motordroschke. [Benz, Carl Friedrich: Lebensfahrt eines deutschen Erfinders, Die Erfindung des Automobils, Erinnerungen eines Achtzigjährigen. In: Simons, Oliver (Hg.) Deutsche Autobiographien 1690-1930, Berlin: Directmedia Publ. 2004 [1925], S. 8310]
Der Motorwagen ist den Amerikanern seit sieben Jahrzehnten natürliches Zubehör ihres Daseins. [Die Zeit, 25.05.1979, Nr. 22]
Die von der Stadt gekauften 28 zweiachsigen Motorwagen hatten noch offene Plattformen ohne Fenster. [Süddeutsche Zeitung, 23.06.1995]
DAS AUTO Karl Benz konstruiert 1895 in Mannheim einen dreirädrigen Motorwagen. [Der Tagesspiegel, 19.04.2005]
Zitationshilfe
„Motorwagen“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Motorwagen>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Motorsäge
Motorsteuerung
Motorsteuergerät
Motorspritze
Motorsportfan
Motorwäsche
Motoryacht
Motoröl
Motschekiebchen
Motschekühchen