Motorwagen, der

GrammatikSubstantiv (Maskulinum)
WorttrennungMo-tor-wa-gen (computergeneriert)
Duden GWDS, 1999

Bedeutung

(bes. bei Last-, Straßenbahnzügen) Wagen, in dem der Motor untergebracht ist

Thesaurus

Automobil
Synonymgruppe
Automobil · ↗Personenwagen · ↗Wagen  ●  ↗Auto  Hauptform · Motorwagen  schweiz. · ↗PKW  Abkürzung · ↗Personenkraftwagen  Amtsdeutsch · ↗Pkw  Abkürzung · ↗Blechbüchse  ugs. · fahrbarer Untersatz  ugs.
Oberbegriffe
Unterbegriffe
Assoziationen

Typische Verbindungen
computergeneriert

brauchbar dreirädrig

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Motorwagen‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Der erste Motorwagen von Karl Benz fuhr 1886 auf drei Rädern.
Süddeutsche Zeitung, 10.09.1997
Der Motorwagen ist den Amerikanern seit sieben Jahrzehnten natürliches Zubehör ihres Daseins.
Die Zeit, 25.05.1979, Nr. 22
Der Vergleich ergibt, daß mein Motorwagen reichlich zwei Jahre früher der Öffentlichkeit vorgeführt wurde als die Daimlersche Motordroschke.
Benz, Carl Friedrich: Lebensfahrt eines deutschen Erfinders, Die Erfindung des Automobils, Erinnerungen eines Achtzigjährigen. In: Simons, Oliver (Hg.) Deutsche Autobiographien 1690-1930, Berlin: Directmedia Publ. 2004 [1925], S. 8310
Das hatte schon Carl Benz vor guten 75 Jahren erkannt und darum seinen ersten Motorwagen als Dreirad gebaut.
Dillenburger, Helmut: Das praktische Autobuch, Gütersloh: Bertelsmann 1965 [1957], S. 75
Nur auf dem Motorwagen sitzt ein Kraftfahrer, dessen Fußkraft die Bremsen seines Wagens betätigt.
o. A.: Verkehrskunde für die Führerscheinklassen 1-3-4, Remagen: Verkehrs-Verl. 1965, S. 184
Zitationshilfe
„Motorwagen“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Motorwagen>, abgerufen am 19.10.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Motorsteuerung
Motorspritze
Motorsportfan
Motorsport
Motorsegler
Motorwäsche
Motoryacht
Motschekiebchen
Motschekühchen
Motte