Muckefuck, der

GrammatikSubstantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Muckefucks · wird nur im Singular verwendet
Aussprache
WorttrennungMu-cke-fuck (computergeneriert)
eWDG, 1974

Bedeutung

umgangssprachlich Kaffee-Ersatz, Malzkaffee
Beispiel:
Er ... trank aber eine Unmenge von kaltem Muckefuck, den er sich aus der Werkküche hatte holen lassen [E. ClaudiusMenschen76]
Etymologisches Wörterbuch (Wolfgang Pfeifer)

Etymologie

Muckefuck m. ‘dünner, schlechter Kaffee, Ersatzkaffee’ (19. Jh.); aus gleichbed. rhein. Muckenfuck, einer Zusammensetzung aus Mucken ‘brauner Holzmulm’ und fuck ‘faul’. Die Deutung von Muckefuck als entstellt aus frz. moka faux ‘falscher Mokka’ läßt sich nicht stützen.

Thesaurus

Gastronomie/Kulinarik
Synonymgruppe
Caro-Kaffee · ↗Ersatzkaffee · Fruchtkaffee · ↗Gerstenkaffee · ↗Getreidekaffee · ↗Kaffeeersatz · ↗Malzkaffee  ●  Zichorienwasser  österr., regional · Kinderkaffee  ugs. · Muckefuck  ugs.
Assoziationen
Synonymgruppe
Kaffee  ●  Muckefuck  ugs. · ↗Wachmacher  ugs.
Oberbegriffe
Unterbegriffe
Assoziationen
  • Aufgussgetränk · ↗Tee
  • Crème · ↗Kaffeeobers · ↗Kaffeerahm · ↗Kaffeesahne
  • Café · ↗Kaffeehaus
  • (ein) Kaffee  ●  (ein) Haferl Kaffee  österr., bair. · (eine) Tasse Kaffee  Hauptform · ('ne) Tass Kaff  ugs., salopp · ↗(ein) Käffchen  ugs.
  • French Press Kaffeezubereiter · Kaffeebereiter (French Press System) · Kaffeepresse · Pressstempelkanne · Siebstempelkanne  ●  Cafetière  franz. · Chambordkanne  franz. · Kaffeedrücker  ugs. · Quetschkanne  ugs.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Erst einmal Sie ist so aufregend wie abgestandener Muckefuck in einer englischen Teetasse.
konkret, 1987
Und so hat Henke, das politische Engagement für den Muckefuck zu Ende gedacht.
Die Zeit, 30.04.1982, Nr. 18
Ich bezog ein Dritte-Klasse-Abteil, schlief auf der Holzbank, erwachte wanzenstichübersät, trank meinen Muckefuck, lief über die Felder zum Drehplatz.
Knef, Hildegard: Der geschenkte Gaul, Berlin: Ullstein 1999 [1970], S. 142
Ursprünglich sollte es Muckefuck sein, dieser aus gebrannter Gerste und ähnlichem Getreideschrot gemachte Trunk armer Leute aus Deutschlands Notzeiten.
Degenhardt, Franz Josef: Für ewig und drei Tage, Berlin: Aufbau-Verl. 1999, S. 273
Joachim Schenk sitzt an Heiligabend auf dem Sofa und kippt Annemaries Muckefuck hinter die Watte.
Bieler, Manfred: Der Bär, Hamburg: Hoffmann und Campe 1983, S. 180
Zitationshilfe
„Muckefuck“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Muckefuck>, abgerufen am 19.06.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Mucke
Muchtar
MTS
Mskr.
Msgr.
mucken
Mückenabwehr
Mückenart
Mückenbekämpfung
Mückendreck