Muffin, der

GrammatikSubstantiv (Maskulinum)
Aussprache
WorttrennungMuf-fin
Duden GWDS, 1999

Bedeutung

in einem kleinen Förmchen gebackenes Kleingebäck

Typische Verbindungen
computergeneriert

Bagel Brownie Brötchen Cookie Cornflakes Croissant Donut Frühstück Kaffee Kuchen Latte Salat Sandwich backen essen selbstgebacken

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Muffin‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Doch Muffin verkroch sich sofort unter der Couch, kam nur selten hervor.
Bild, 14.11.2000
Nachdem sich die Gäste mit amerikanischen Muffins gestärkt haben, wird es politisch.
Die Welt, 04.11.2004
Aber der Muffin lacht während des Wartens auf den Kaffee aus der Theke.
Die Zeit, 27.12.2010, Nr. 52
Beim nächsten Mal, erzählt sie nach Bewältigung der Aufgabe, werde sie Muffin dann auch anfassen.
Süddeutsche Zeitung, 04.10.2002
Dort kann man auch draußen sitzen - bei Muffins statt Torten.
Der Tagesspiegel, 07.05.2001
Zitationshilfe
„Muffin“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Muffin>, abgerufen am 17.09.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
muffig
Muffensausen
müffen
Muffelwild
Muffeltier
mufflig
Mufflon
Mufti
Mugel
mugelig