Mundartforschung, die

GrammatikSubstantiv (Femininum)
Aussprache
WorttrennungMund-art-for-schung
eWDG, 1974

Bedeutung

Sprachwissenschaft Teilgebiet der Sprachwissenschaft zur Erforschung der Mundarten

Typische Verbindungen zu ›Mundartforschung‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Kommission

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Mundartforschung‹.

Verwendungsbeispiele für ›Mundartforschung‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Hier führt Petri das der Mundartforschung geläufige Prinzip der sprachlichen Dynamik ein.
Jahresberichte für deutsche Geschichte, 1939, S. 945
Er sammelt für die Kommission für Mundartforschung der Bayerischen Akademie der Wissenschaften in München Worte und Sprüche.
Süddeutsche Zeitung, 09.01.2003
Man vergleiche ferner den Abdruck entspr. Arbeiten in den Zeitschriften, besonders der Zeitschr. f. Mundartforschung.
Forschungen und Fortschritte. Nachrichtenblatt der deutschen Wissenschaft und Technik, 1944, Nr. 25-30, Bd. 20
Zitationshilfe
„Mundartforschung“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Mundartforschung>, abgerufen am 25.02.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Mundartdichtung
Mundartdichter
Mundartaufnahme
Mundart
Mundanastrologie
Mundartgeografie
Mundartgeographie
Mundartkunde
mundartlich
Mundartsprecher