Muschelschale, die

GrammatikSubstantiv (Femininum)
Aussprache
WorttrennungMu-schel-scha-le (computergeneriert)
WortzerlegungMuschelSchale1

Typische Verbindungen
computergeneriert

Stein leer

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Muschelschale‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Anfangs war der mit weißen und violetten Muschelschalen bestreute Sand ziemlich fest.
Hausmann, Manfred: Abel mit der Mundharmonika. In: ders., Gesammelte Werke, Berlin: Fischer 1983 [1932], S. 176
Zwischen angeschwemmten Muschelschalen stöberte ein schlanker, weiß und braun gefleckter Hund.
Hahn, Ulla: Unscharfe Bilder, München: Deutsche Verlags-Anstalt 2003, S. 140
Bleich und formlos wie eine verwitterte Muschelschale liegt sie nun da, offen und leer.
Die Zeit, 12.11.1993, Nr. 46
Die fertige getrocknete Malerei wird mit Hilfe eines runden Steins oder einer Muschelschale geglättet.
o. A.: Lexikon der Kunst - P. In: Olbrich, Harald (Hg.), Lexikon der Kunst, Berlin: Directmedia Publ. 2001 [1993], S. 516
An 80 Orten hat er Muschelschalen entdeckt, an 26 Stellen fand er lebende alte Tiere und nur an neun Stellen wurden Jung-Muscheln nachgewiesen.
Die Welt, 12.06.2001
Zitationshilfe
„Muschelschale“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Muschelschale>, abgerufen am 17.08.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Muschelsammlung
muscheln
Muschelkrebs
Muschelkalk
Muschelgold
Muschelseide
Muschelvergiftung
Muschelwerk
Muschi
Muschik