Musentempel, der

GrammatikSubstantiv (Maskulinum)
Aussprache
WorttrennungMu-sen-tem-pel
WortzerlegungMuseTempel
eWDG, 1974

Bedeutung

scherzhaft Theater
Beispiel:
Das Institut war zugleich Pensionat, Mustergut, Sportakademie, Gelehrtenschule und Musentempel; denn beständig gab es Theater und Musik [Th. MannZauberb.2,628]

Thesaurus

Synonymgruppe
Schauspielhaus · ↗Theater  ●  Musentempel  geh.
Oberbegriffe
Unterbegriffe
Assoziationen

Typische Verbindungen
computergeneriert

errichten verwandeln weltberühmt

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Musentempel‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Nun rücken sie in die Musentempel der gepflegten Unterhaltung vor.
Süddeutsche Zeitung, 27.09.2001
Ein Tempel ist es selber zwar nicht, das neue Theater, und schon gar kein „Musentempel“.
Die Zeit, 14.09.1962, Nr. 37
Denn von 8 bis 18 Uhr stand der Musentempel allen Neugierigen offen.
Die Welt, 17.09.2003
Neben den vielen Stücken, die immer wieder im Polittheater aufgeführt werden, komme ich leider selten in die wahren Musentempel.
konkret, 1994
Nach kurzer unfreiwilliger Pause hat der beliebte kleine Musentempel in Steglitz nun seine Pforten wieder geöffnet.
Völkischer Beobachter (Berliner Ausgabe), 02.03.1934
Zitationshilfe
„Musentempel“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Musentempel>, abgerufen am 21.10.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Musensohn
Musenkuss
Musenkind
Musenalmanach
Muselmann
Museologe
Musette
Musetteorchester
Museum
Museumsarbeit