Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Museumsbesitz

Grammatik Substantiv
Worttrennung Mu-se-ums-be-sitz

Typische Verbindungen zu ›Museumsbesitz‹ (berechnet)

schweizer

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Museumsbesitz‹.

Verwendungsbeispiele für ›Museumsbesitz‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Die beiden anderen Versionen dieses Werkes befinden sich in Museumsbesitz. [Die Welt, 12.02.2005]
Köln hat seinen Museumsbesitz zum großen Teil gerettet, aber die Museen verloren. [Die Zeit, 23.07.1953, Nr. 30]
Er konnte weitgehend mit Arbeiten aus eigenem Museumsbesitz bestückt werden. [Süddeutsche Zeitung, 28.05.2002]
Die Beschränkung auf den ehemaligen Museumsbesitz hat einen anderen Nachteil. [Die Zeit, 09.11.1962, Nr. 45]
Doch gehe es bei den Rückführungsverhandlungen ohnehin nur um früheren Museumsbesitz. [Süddeutsche Zeitung, 28.02.1995]
Zitationshilfe
„Museumsbesitz“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Museumsbesitz>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Museumsbeamte
Museumsbau
Museumsaufseher
Museumsarbeit
Museum
Museumsbesucher
Museumsdiener
Museumsdirektor
Museumsdorf
Museumsführer