Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Museumsführer, der

Grammatik Substantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Museumsführers · Nominativ Plural: Museumsführer
Aussprache 
Worttrennung Mu-se-ums-füh-rer
Wortzerlegung Museum Führer
eWDG

Bedeutungen

1.
Führer durch ein Museum
2.
Handbuch für die Besichtigung eines Museums

Typische Verbindungen zu ›Museumsführer‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Museumsführer‹.

Verwendungsbeispiele für ›Museumsführer‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Wer sich jedoch für Weimar ein paar Tage Zeit nehmen kann, wird dank des Museumsführers viel entdecken. [Die Zeit, 09.09.1999, Nr. 37]
Der Museumsführer ging voran und wendete sich dann wieder uns zu. [Schwanitz, Dietrich: Bildung, Frankfurt a. M.: Eichborn 1999, S. 271]
Um es gleich vorwegzusagen: Den ultimativen, übersichtlichen Museumsführer gibt es leider nicht. [Die Zeit, 31.07.1995, Nr. 31]
Jeder bekommt einen Saal zugewiesen, einen knappen Museumsführer in die Hand gedrückt. [Die Zeit, 18.05.1984, Nr. 21]
Wenn die Museumsführer es mit einer bibelfesten Gruppe zu tun haben, suchen sie Hilfe im Alten Testament. [Die Zeit, 06.04.2006, Nr. 15]
Zitationshilfe
„Museumsführer“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Museumsf%C3%BChrer>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Museumsdorf
Museumsdirektor
Museumsdiener
Museumsbesucher
Museumsbesitz
Museumsführung
Museumsgebäude
Museumsgesellschaft
Museumskatalog
Museumskonzert