Museumsgesellschaft, die

GrammatikSubstantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Museumsgesellschaft · Nominativ Plural: Museumsgesellschaften
WorttrennungMu-se-ums-ge-sell-schaft

Typische Verbindungen
computergeneriert

Frankfurter Oper

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Museumsgesellschaft‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Die Stadt werde 214000 Euro als Soforthilfe für die angeschlagene Museumsgesellschaft bereitstellen.
Die Welt, 13.08.2003
Seit 1836 betrieb die Museumsgesellschaft noch ein weiteres Vereinslokal, die Silberburg.
Die Welt, 10.04.2004
Dort hat die Museumsgesellschaft MKK, eine kommunale Tochter, in ihrer Funktion als Ausstellungsveranstalter einen Eilantrag gestellt.
Süddeutsche Zeitung, 08.05.2002
Der Autor, Jahrgang 1961, lebt in der Schweiz, war Leiter des Literaturhauses der Museumsgesellschaft Zürich und arbeitet heute als Schriftsteller und freier Journalist.
Süddeutsche Zeitung, 05.10.2002
A m 7. November 1919 kam Rainer Maria Rilkezu einer Dichterlesung in die „Museumsgesellschaft“ nach St. Gallen.
Die Zeit, 15.02.1982, Nr. 07
Zitationshilfe
„Museumsgesellschaft“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Museumsgesellschaft>, abgerufen am 23.09.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Museumsgebäude
Museumsführung
Museumsführer
Museumsdorf
Museumsdirektor
Museumskäfer
Museumskatalog
Museumslandschaft
Museumsleiter
Museumsleitung