Musikdirektor, der

GrammatikSubstantiv (Maskulinum)
Aussprache
WorttrennungMu-sik-di-rek-tor (computergeneriert)
WortzerlegungMusikDirektor
Wortbildung mit ›Musikdirektor‹ als Letztglied: ↗Generalmusikdirektor
eWDG, 1974

Bedeutung

musikalischer Leiter eines großen Orchesters
Beispiel:
der Musikdirektor der städtischen Bühne

Typische Verbindungen
computergeneriert

Anstellung Chefdirigent Direktor Dirigent Festwoche Gründer Hauptkirche Intendant Kantor Kapellmeister Komponist Leiter Leitung Oper Opernhaus Orchester Organist Staatsoper Symphonieorchester Theater Thomaskantor Volksoper Yorker designiert dirigieren ernennen königlich langjährig scheidend städtisch

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Musikdirektor‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Dort hatte er mehr als 15 Jahre als Musikdirektor gearbeitet.
Die Zeit, 15.04.2013 (online)
Abermals ist er Musikdirektor, abermals wurde er jäh entlassen, abermals war er mittellos.
Süddeutsche Zeitung, 20.01.2001
Der Sohn des Musikdirektors, schon vierzig Jahre alt, war noch immer nicht richtig bei sich.
Strittmatter, Erwin: Der Laden, Berlin: Aufbau-Verl. 1983, S. 287
Seit 1821 in Dresden, wurde er 1824 Musikdirektor der dortigen Oper.
Fath, Rolf: Komponisten - M. In: Reclams Opernlexikon, Berlin: Directmedia Publ. 2001 [1998], S. 17729
In ähnlicher Weise sollen auch noch sämtliche Musikdirektoren zur Ausbeutung der Kriegslieder angeregt werden.
Mitteilungen des Vereins Deutscher Reklamefachleute, 1915, Nr. 1
Zitationshilfe
„Musikdirektor“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Musikdirektor>, abgerufen am 20.06.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Musikdatei
Musikdampfer
Musikcorps
Musikclub
Musikclown
Musikdrama
musikdramatisch
Musikeinlage
Musikenthusiast
Musiker