Musikfreund, der

GrammatikSubstantiv (Maskulinum)
Aussprache
WorttrennungMu-sik-freund (computergeneriert)
WortzerlegungMusikFreund
eWDG, 1974

Bedeutung

Beispiel:
er ist ein begeisterter Musikfreund

Typische Verbindungen
computergeneriert

Gesellschaft Kaiserstaat Konzert Kritiker Musiker Orchester Tonkünstler Treffpunkt anlocken begeistern begeistert besuchen freuen gemein hamburgisch leidenschaftlich locken vermissen wahr

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Musikfreund‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Millionen von Musikfreunden beeilten sich, noch einmal so viele Stücke wie möglich herunterzuladen.
Süddeutsche Zeitung, 13.02.2001
Jetzt wollen die altbairischen Musikfreunde ihr Ja in ein Nein verfälschen.
Die Zeit, 24.09.1998, Nr. 40
Die Gesellschaft der Musikfreunde, die ihre Konzerte wieder aufgenommen hatte, schrieb einen Preis aus für die beste Symphonie.
Goldmark, Karl: Erinnerungen aus meinem Leben. In: Simons, Oliver (Hg.) Deutsche Autobiographien 1690-1930, Berlin: Directmedia Publ. 2004 [1922], S. 20466
Seinen im Druck bereits erschienenen Gesängen wird durch das einstimmige Urteil der Kenner und aller sinnigeren Musikfreunde eine hohe Stelle angewiesen.
Richter, Alfred: Aus Leipzigs musikalischer Glanzzeit, Erinnerungen eines Musikers. In: Simons, Oliver (Hg.) Deutsche Autobiographien 1690-1930, Berlin: Directmedia Publ. 2004 [1913], S. 43871
Librettist, Mitgründer der Gesellschaft der Musikfreunde und des Konservatoriums in Wien, war bis zu seinem Tode in beiden Institutionen als Sekretär tätig.
o. A.: S. In: Brockhaus-Riemann-Musiklexikon, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1989], S. 1223
Zitationshilfe
„Musikfreund“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Musikfreund>, abgerufen am 20.10.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Musikforschung
Musikfilm
Musikfetzen
Musikfestwoche
Musikfestspiel
Musikgedröhn
Musikgenie
Musikgenuss
Musikgeschäft
Musikgeschichte