Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Musikhochschule, die

Grammatik Substantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Musikhochschule · Nominativ Plural: Musikhochschulen
Aussprache 
Worttrennung Mu-sik-hoch-schu-le
Wortzerlegung Musik Hochschule
eWDG

Bedeutung

Hochschule zur Ausbildung von Musikern, Konservatorium

Thesaurus

Synonymgruppe
Konservatorium · Musikhochschule

Typische Verbindungen zu ›Musikhochschule‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Musikhochschule‹.

Absolvent Chor Direktor Dozent Du Forum Kammerorchester Konzertsaal Lehrende Madrigalchor Orchester Professor Rektor Rektorenkonferenz Saal Student Studentin Studierende Tanzabteilung Umzug budapester dortig frankfurter freiburger kölner luzerner lübecker münchner ostberliner stuttgarter

Verwendungsbeispiele für ›Musikhochschule‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Ab 1966 wirkte er als Dozent für Dirigieren an der Musikhochschule Weimar. [Baumgartner, Gabriele u. Hebig, Dieter (Hg.): Biographisches Handbuch der SBZ/DDR – D. In: Enzyklopädie der DDR, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1997], S. 15957]
Die Idee zu der ungewöhnlichen Kooperation kam von der Musikhochschule. [Die Zeit, 09.09.2013 (online)]
Und die Musiker wußten das beim Konzert in der Musikhochschule durchaus zu bestätigen. [Süddeutsche Zeitung, 17.02.1998]
Das muß in den sechziger Jahren gewesen sein, in der Musikhochschule. [Süddeutsche Zeitung, 16.01.1998]
Wenn es sich aber tatsächlich so verhielte, dann müßten unsere Musikhochschulen genauso leer sein, wie sie gegenwärtig überfüllt sind. [Süddeutsche Zeitung, 03.12.1996]
Zitationshilfe
„Musikhochschule“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Musikhochschule>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Musikhistoriker
Musikgruppe
Musikgeschäft
Musikgeschmack
Musikgeschichte
Musikindustrie
Musikinstitution
Musikinstrument
Musikjournalist
Musikkapelle