Musiktruhe, die

GrammatikSubstantiv (Femininum)
Aussprache
WorttrennungMu-sik-tru-he (computergeneriert)
WortzerlegungMusikTruhe
eWDG, 1974

Bedeutung

historisch Truhe mit eingebautem Radio und Plattenspieler oder Tonbandgerät

Thesaurus

Synonymgruppe
Musikmöbel · ↗Musikschrank · Musiktruhe

Typische Verbindungen
computergeneriert

Fernsehgerät Kühlschrank

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Musiktruhe‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Die Musiktruhe war in den frühen siebziger Jahren hier gelandet und vergessen worden.
Die Welt, 27.09.2004
Ob die guten Verkäufe von Musiktruhen anhalten werden, ist eine der großen Fragen.
Die Zeit, 01.08.1957, Nr. 31
Der Flur ist nur noch ein schmaler Gang, Musiktruhen säumen den Weg.
Süddeutsche Zeitung, 30.03.2002
Wenn aus der Musiktruhe alte Schlager erklingen, dann ist statt ausgelassener Fröhlichkeit nur albernes Gehüpfe zu sehen.
Der Tagesspiegel, 04.04.1998
Unter dem Namen Stern-Radio firmierten die Hersteller für Röhrenradios, Musiktruhen, Kofferempfänger und Fernsehgeräte in Berlin, Staßfurt, Rochlitz und Sonneberg.
Tippach-Schneider, Sabine: Das große Lexikon der DDR-Werbung, Berlin: Schwarzkopf & Schwarzkopf 2002, S. 318
Zitationshilfe
„Musiktruhe“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Musiktruhe>, abgerufen am 10.12.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Musiktradition
Musiktitel
Musiktherapie
Musiktheorie
musiktheoretisch
Musikunterricht
Musikus
Musikveranstaltung
Musikverein
Musikverlag