Muskatblüte

WorttrennungMus-kat-blü-te
WortzerlegungMuskatBlüte
Duden GWDS, 1999

Bedeutung

als Gewürz verwendete Samenhülle der Muskatfrucht

Typische Verbindungen
computergeneriert

Muskatnuss

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Muskatblüte‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Die Pastinaken und Süßkartoffeln in Salzwasser kochen, pürieren und mit Muskatblüte würzen.
Die Zeit, 15.04.2004, Nr. 17
Neben Kakao und Zimt fügte sie einen Hauch Anis, ein Blatt Melisse, unzerstoßene Vanille, Thymian, Muskatblüte, Kardamom und ganzen grünen Pfeffer hinzu.
Hein, Christoph: Horns Ende, Hamburg: Luchterhand 1987 [1985], S. 90
Also Kalbsfuß, Trockenpilze und -tomaten, Curry, Muskatblüte, Knoblauch und was sonst alles möglich ist.
Die Zeit, 02.08.2007, Nr. 31
Der islamische Wissenschaftler al-Gazzar berichtet im 11. Jahrhundert von einer heilenden Mischung aus Gewürznelken, Zimtrinde, Muskatnuss, Muskatblüten und indischem Aloeholz.
Der Tagesspiegel, 01.06.2003
Monsieur Bovard empfiehlt Dézaley zu Hartkäse; zur Käsesuppe wähle ich deshalb seinen La Médinette 2001. Offene Aromen, an Aprikose, Banane, Birne, Quitte und Muskatblüte erinnernd.
Süddeutsche Zeitung, 07.02.2003
Zitationshilfe
„Muskatblüte“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Muskatblüte>, abgerufen am 17.11.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Muskatbirne
muskatartig
Muskat
Muskarin
Musizierlaune
Muskateller
Muskatnuss
Muskatnußbaum
Muskatreibe
Muskel