Muskelanstrengung

Grammatik Substantiv
Worttrennung Mus-kel-an-stren-gung
Wortzerlegung  Muskel Anstrengung
eWDG

Bedeutung

Beispiel:
diese Arbeit ist, bedeutet eine große Muskelanstrengung

Verwendungsbeispiele für ›Muskelanstrengung‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Diese Vorrichtung wirkt völlig automatisch und hält den Vogel ohne Muskelanstrengung auf dem Zweige fest.
Hesse, Richard: Der Tierkörper als selbständiger Organismus, Leipzig u. a.: B. G. Teubner 1910, S. 158
Wer sagt aber, ob die größere Muskelanstrengung früher den Arbeitern nicht bekömmlicher war, als heute der satanische Lärm der Preßlüftbohrer und ähnlicher Folterungswerkzeuge?
Die Zeit, 12.12.1957, Nr. 50
Das bedarf beim Menschen einer Muskelanstrengung; im Motor aber bedarf es der Expansion, nämlich der Wärmedehnung des im Brennraum verdichteten Luft-Kraftstoffgemisches.
Die Zeit, 03.10.1957, Nr. 40
Beschleunigend wirken Verblutung, tödliche Verletzungen des Gehirnes und Halsmarkes, vorausgegangene starke Muskelanstrengungen und manche Gifte.
Kratter, Julius: Leichenwesen einschließlich der Feuerbestattung. In: Weyl, Theodor (Hg.), Handbuch der Hygiene II. Band, 2. Abteilung, Leipzig: Barth 1912, S. 109
Und ihnen eröffnete die Kraft- und Arbeitsmaschine wenigstens die Möglichkeit einer Abnahme der übermäßigen Muskelanstrengung.
Schmoller, Gustav: Grundriß der Allgemeinen Volkswirtschaftslehre Erster Teil, Berlin: Duncker & Humblot 1978 [1900], S. 220
Zitationshilfe
„Muskelanstrengung“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Muskelanstrengung>, abgerufen am 19.09.2021.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Muskelanspannung
Muskelaktivität
Muskel
Muskatreibe
Muskatnussbaum
Muskelarbeit
Muskelatrophie
Muskelaufbau
Muskelballen
Muskelbau