Muskelfaserriss, der

Grammatik Substantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Muskelfaserrisses · Nominativ Plural: Muskelfaserrisse
Aussprache [ˈmʊskl̩faːzɐˌʀɪs]
Worttrennung Mus-kel-fa-ser-riss
Wortzerlegung  Muskelfaser Riss1
Ungültige Schreibung Muskelfaserriß
Rechtschreibregeln § 2
DWDS-Vollartikel

Bedeutung

Verletzung eines Muskels (meist im Bein) durch starke Belastung, bei der Muskelgewebe reißt und es zu inneren Blutungen kommt
Kollokationen:
hat Präpositionalgruppe/-objekt: ein Muskelfaserriss im Oberschenkel, in der Wade
Beispiele:
Auch Fehlstellungen in Füßen und Beinen können das Verletzungsrisiko erhöhen. Wer also zu Muskelverhärtungen neigt und immer wieder mit Muskelfaserrissen zu kämpfen hat, sollte die Ursache nicht nur in der betroffenen Region suchen. [Die Welt, 24.09.2019]
Handball‑Bundesligist HC Leipzig muss drei bis vier Wochen auf Nationalspielerin Saskia L[…] verzichten. Die Rückraumspielerin fällt aufgrund eines Muskelfaserrisses im Trizeps des linken Armes aus. [Die Zeit, 06.10.2016 (online)]
Auffallend ist […], dass deutlich mehr Profifußballer in den vergangenen Jahren Muskelbündelrisse erleiden. Mediziner raunen, dass es daran liegen könnte, dass immer mehr Kicker nach kleineren Muskelfaserrissen fit gespritzt werden. Und bei der nächsten größeren Belastung zerbirst dann das ganze bereits angegriffene Muskelbündel, das aus bis zu zwölf Muskelfasern, Kapillargefäßen und einer Hülle aus Bindegewebe besteht. [Süddeutsche Zeitung, 02.06.2016]
F[…] hat in diesem Jahr wegen einer Schulterverletzung und einem Muskelfaserriss in der Wade noch keinen Zehnkampf zu Ende bestreiten können […]. [Die Zeit, 28.07.2016 (online)]
Der nach dem Semifinale [im Kunstspringen] noch auf dem fünften Platz liegende Berliner Dieter Pophal mußte zum Finale mit einem Muskelfaserriß antreten. So fiel er bedauerlicherweise auf den achten Platz zurück. [Berliner Zeitung, 30.08.1960]

letzte Änderung:

Typische Verbindungen zu ›Muskelfaserriss‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

AdduktorBeispielsätze anzeigen Adduktoren-BereichBeispielsätze anzeigen AdduktorenbereichBeispielsätze anzeigen BauchdeckeBeispielsätze anzeigen BauchmuskulaturBeispielsätze anzeigen FußsohleBeispielsätze anzeigen HüftbeugerBeispielsätze anzeigen HüfteBeispielsätze anzeigen KniekehleBeispielsätze anzeigen LeisteBeispielsätze anzeigen OberschenkelBeispielsätze anzeigen OberschenkelrückseiteBeispielsätze anzeigen UnterschenkelBeispielsätze anzeigen WadeBeispielsätze anzeigen ZerrungBeispielsätze anzeigen ausfällenBeispielsätze anzeigen ausgeheiltBeispielsätze anzeigen ausheilenBeispielsätze anzeigen auskurierenBeispielsätze anzeigen auskuriertBeispielsätze anzeigen auswechselnBeispielsätze anzeigen diagnostizierenBeispielsätze anzeigen erleidenBeispielsätze anzeigen erlittenBeispielsätze anzeigen genesenBeispielsätze anzeigen humpelnBeispielsätze anzeigen laborierenBeispielsätze anzeigen pausierenBeispielsätze anzeigen verheilenBeispielsätze anzeigen überstandenBeispielsätze anzeigen

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Muskelfaserriss‹.

Zitationshilfe
„Muskelfaserriss“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Muskelfaserriss>, abgerufen am 25.10.2021.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Muskelfaser
Muskelermüdung
Muskelentzündung
Muskelentspannung
Muskelelektrizität
Muskelfleisch
Muskelgewebe
Muskelgruppe
Muskelhaut
Muskelkater