Muskelpaket, das

GrammatikSubstantiv (Neutrum)
Aussprache
WorttrennungMus-kel-pa-ket
WortzerlegungMuskelPaket
eWDG, 1974

Bedeutung

umgangssprachlich, scherzhaft besonders stark ausgebildete Muskeln
Beispiel:
seine gewaltigen Muskelpakete verfehlten nie ihre Wirkung auf das Publikum

Thesaurus

Synonymgruppe
Bodybuilder · ↗Modellathlet  ●  ↗Muskelmann  ugs. · ↗Muskelmaschine  ugs. · Muskelpaket  ugs. · ↗Muskelprotz  ugs., abwertend
Oberbegriffe
Assoziationen

Typische Verbindungen
computergeneriert

dick gewaltig

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Muskelpaket‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Er sträubte sich, er könne es nicht wegen der Muskelpakete.
Bild, 29.05.1998
Dieser Mann muß stark sein, er ist das reinste Muskelpaket.
Süddeutsche Zeitung, 13.04.1996
Die waren geschult, hatten starke Muskelpakete und gewannen rasch den häuslichen Überblick.
Thelen, Albert Vigoleis: Die Insel des zweiten Gesichts, Düsseldorf: Claassen 1981 [1953], S. 438
Die resultierende Kraft des Muskelpaketes ist eine Funktion der Muskelgeometrie.
Blickhan, Reinhard: Motorische Systeme bei Vertebraten. In: Dudel, Josef u. a. (Hgg.) Neurowissenschaft, Berlin: Springer 1996, S. 185
Staunend sahen die Jungen wieder die Muskelpakete an seinen Armen und Schultern sich spannen und strecken.
Matthiessen, Wilhelm: Das Mondschiff. In: ders., Das Rote U, Bayreuth: Loewes 1980 [1949], S. 313
Zitationshilfe
„Muskelpaket“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Muskelpaket>, abgerufen am 17.07.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Muskelmasse
Muskelmaschine
Muskelmann
Muskelmagen
Muskelleistung
Muskelprotz
Muskelquetschung
Muskelrheumatismus
Muskelriss
Muskelruptur