Musketier, der

GrammatikSubstantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Musketiers · Nominativ Plural: Musketiere
WorttrennungMus-ke-tier
HerkunftFranzösisch
WortzerlegungMuskete-ier
eWDG, 1974

Bedeutung

historisch mit einer Muskete bewaffneter Soldat
Beispiel:
Musketiere von Uglitsch, Narva, Pskow und Wologda standen da drüben [B. FrankTrenck235]
Etymologisches Wörterbuch (Wolfgang Pfeifer)

Etymologie

Muskete · Musketier · Muschkote
Muskete f. ‘Gewehr mit Luntenschloß’. Zugrunde liegt gleichbed. ital. moschetto, älter ‘kleines Geschütz, Armbrust’, zuvor ‘Bolzen, Pfeil für eine Armbrust’, eine deminutive Ableitung von ital. mosca ‘Fliege’ (lat. musca, s. auch ↗Moskito und ↗Mücke), indem das Geschoß mit dem raschen Flug einer kleinen Fliege verglichen wird. Das ital. Wort geht auch in andere roman. Sprachen ein, vgl. frz. mousquet, span. mosquete, und gelangt teils über diese, teils direkt ins Dt. als Moschete, Moßkette, Muscete (16. Jh.), Moschette, Muschette, Muschquete (17. Jh.), bis sich auf frz. mousquet zurückgehendes Musquet(te), Muskeht (17. Jh.), Muskete (18. Jh.) durchsetzt. Musketier m. ‘mit einer Muskete bewaffneter Schütze, Soldat’ (um 1600, zunächst Musketi(e)rer), ital. moschettiere; vgl. mfrz. frz. mousquetaire; in der Soldatensprache entstellt zu Muschkote m. ‘einfacher Soldat, Landser’ (19. Jh.).

Typische Verbindungen
computergeneriert

Graf Grenadier Knochen König Motto Musical Pikeniere Theater Troubadour berühmt drei einzig pommersch vier

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Musketier‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Der Film «Die drei Musketiere» rutschte von Platz vier auf fünf.
Die Zeit, 10.10.2011 (online)
Ich fühle mich auch heute nur als der erste Musketier des Reiches.
Archiv der Gegenwart, 2001 [1942]
Die Musketiere, die beauftragt waren, sie zu erschießen, standen in der Mitte des Platzes.
Stucken, Eduard: Die weißen Götter, Stuttgart: Stuttgarter Hausbücherei [1960] [1919], S. 248
Die »drei Musketiere« und ihre spanischen Genossen lachten mich aus.
Enzensberger, Hans Magnus: Der kurze Sommer der Anarchie, Frankfurt a. M.: Suhrkamp 1972, S. 78
Zwei Musketiere traten aus der Tür und blieben rechts und links vom Eingang in ehrfurchtsvoller Haltung stehen.
Perutz, Leo: Die dritte Kugel, Reinbek bei Hamburg: Rowohlt 1988 [1915], S. 289
Zitationshilfe
„Musketier“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Musketier>, abgerufen am 08.12.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Muskete
Muskelzuckung
Muskelzittern
Muskelzerrung
Muskelzelle
Muskovit
Muskowit
muskulär
Muskulatur
muskulös