Muster, das

Grammatik Substantiv (Neutrum) · Genitiv Singular: Musters · Nominativ Plural: Muster
Aussprache  [ˈmʊstɐ]
Worttrennung Mus-ter
Wortbildung  mit ›Muster‹ als Erstglied: Musterband · Musterbau · Musterbeispiel · Musterbeutel · Musterbild · Musterbrief · Musterbuch · Musterehe · Musterentwerfer · Mustererkennung · Musterexemplar · Musterfall · Musterfeststellungsklage · Mustergatte · Mustergut · Musterhaus · Musterkarte · Musterkind · Musterknabe · Musterkoffer · Musterland · Mustermesse · Mustermodell · Musterprozess · Musterrolle · Musterschule · Musterschutz · Musterschüler · Musterstaat · Musterverfahren · Mustervertrag · Musterwirtschaft · Musterzeichner · Musterzeichnung · Musterzulassung · mustergültig · musterhaft
 ·  mit ›Muster‹ als Letztglied: Abplättmuster · Argumentationsmuster · Aufbügelmuster · Ausfallmuster · Bandmuster · Batikmuster · Begründungsmuster · Belegmuster · Bewegungsmuster · Beziehungsmuster · Blumenmuster · Blümchenmuster · Damastmuster · Denkmuster · Deutungsmuster · Drachenmuster · Druckmuster · Einstellungsmuster · Entwicklungsmuster · Entwurfsmuster · Erinnerungsmuster · Erklärungsmuster · Erzählmuster · Farbmuster · Fischgrätenmuster · Fischgrätmuster · Gebrauchsmuster · Geschmacksmuster · Gratismuster · Grundmuster · Grätenmuster · Hahnentrittmuster · Handlungsmuster · Heratimuster · Häkelmuster · Interaktionsmuster · Interpretationsmuster · Jugendstilmuster · Karomuster · Karrieremuster · Kommunikationsmuster · Konsummuster · Kulturmuster · Lebensmuster · Legitimationsmuster · Norwegermuster · Ordnungsmuster · Organisationsmuster · Orientierungsmuster · Pepitamuster · Perlmuster · Prüfmuster · Rautenmuster · Reaktionsmuster · Reliefmuster · Rippenmuster · Rollenmuster · Satzmuster · Schachbrettmuster · Schnittmuster · Schottenmuster · Spitzenmuster · Sprachmuster · Stickmuster · Stoffmuster · Streifenmuster · Streumuster · Strickmuster · Strukturmuster · Tapetenmuster · Teppichmuster · Textmuster · Verhaltensmuster · Verlaufsmuster · Versuchsmuster · Verteilungsmuster · Waffelmuster · Wahrnehmungsmuster · Warenmuster · Webmuster · Wertmuster · Würfelmuster · Zopfmuster · Zwiebelmuster · Zählmuster · Ärztemuster
eWDG

Bedeutungen

1.
Vorlage, Modell
Beispiele:
neue Muster für die Damenkonfektion anfertigen
die neuesten Muster entwickeln, herausbringen
ein Muster nacharbeiten, kopieren
nach (einem) Muster arbeiten
sie häkelt, strickt nach Muster
das Kostüm ist nach einem Pariser Muster geschneidert
ein Muster ohne Wert (= im Postverkehr versandte Warenprobe)
übertragen Vorbild, Beispiel
Beispiele:
ein Muster an Tapferkeit, Tüchtigkeit, gutem Benehmen
sie ist das Muster einer perfekten Hausfrau
umgangssprachlicher ist ein Muster von einem Schüler
jmdn. als Muster hinstellen
nimm dir ein Muster an ihm! (= eifere ihm nach!)
Ein großes Muster weckt Nacheiferung [ SchillerWallenst.Prolog]
2.
sich auf einer Fläche wiederholende Zeichnung, Figur, Verzierung
Beispiele:
das grüne Muster einer Tapete
das Muster dieses Stoffes gibt es auch in Rot
der Teppich hat ein auffallendes Muster
das Muster dieser Decke, dieses Wandbehanges gefällt mir nicht
ein neues Muster häkeln, sticken, entwerfen
Etymologisches Wörterbuch (Wolfgang Pfeifer)

Etymologie

Muster · musterhaft · mustern · Musterung
Muster n. ‘Probe(stück), Modell, Vorbild, Vorlage, Verzierung’, entlehnt (15. Jh.) aus ital. mostra ‘das Zeichen, Schaustellung, Ausstellung’, das auf vlat. mōstra beruht, zu vlat. mōstrāre, lat. mōnstrāre ‘zeigen, (hin)weisen’. Mnd. munster ‘Muster, Schnitt und Farbe der Kleidung, Zierrat’ geht dagegen über mnl. nl. monster auf afrz. monstre, eine der lat. Lautgestalt angenäherte Nebenform von afrz. mostre ‘Vorlage, Beispiel, Aussehen’, zurück. Obd. Varianten mit Nasal (seit Ende 14. Jh.) wie munster, monster lassen Einfluß von mlat. monstra ‘Probestück’ vermuten. musterhaft Adj. ‘vorbildlich’ (18. Jh.). mustern Vb. ‘(Truppen, Ausrüstung) prüfend besichtigen, inspizieren’ (15. Jh.), ‘Rekruten anwerben, ausheben’ (16. Jh.), dann ‘auf ihre Armeetauglichkeit prüfen’ (19. Jh.); ‘mit einer figürlichen Verzierung versehen’ (18. Jh.); Musterung f. ‘kritische Besichtigung, Prüfung, Aushebung von Rekruten, (sich wiederholende) Gewebszeichnung, Verzierung’ (15. Jh.).

Thesaurus

Synonymgruppe
Muster · Probe · Warenmuster
Synonymgruppe
Modell · Muster · Prototyp  ●  Normal  fachspr.
Geisteswissenschaften
Synonymgruppe
Art, zu denken · Beispiel · Denkmuster · Denkungsart · Denkweise · Leitvorstellung · Muster · Paradigma · Sichtweise · Vorbild  ●  Denke  ugs.
Assoziationen
Synonymgruppe
Bauart · Fabrikat · Modell · Muster · Typ
Kunst
Synonymgruppe
Dessin · Muster · Rapport · Textilmuster
Synonymgruppe
Exempel · Inbegriff · Inkarnation · Muster (an) · Musterbeispiel · Musterfall · Paradebeispiel · Vorzeigebeispiel · sehr gutes Beispiel (für)  ●  Beispiel  Hauptform · (der / die / das) ... selbst  ugs. · ...bolzen  ugs., salopp · Ausbund (an / von)  geh. · Ausgeburt (einer Sache / an etwas)  geh., abwertend
Assoziationen
Synonymgruppe
Muster · Tour · Trick · Vorgehensweise  ●  Masche  abwertend · Nummer  ugs. · Pose  geh. · Spiel(chen)  ugs.
Assoziationen
Synonymgruppe
Kategorie · Muster · Raster · Schablone · Schublade · Syndrom
Synonymgruppe
Modell · Muster · Vorlage  ●  Blaupause  fig.
Synonymgruppe
Anleitung · Formel · Muster · Rezept · Schema · vorgefertigte Lösung  ●  Strickmuster  fig.
Assoziationen
Synonymgruppe
(ein) Muster an (...) · Muster... · beispielgebend · beispielgebend · beispielhaft · mustergültig · musterhaft  ●  vorbildlich  Hauptform
Assoziationen
Synonymgruppe
Dessin · Muster  ●  Rapport  fachspr.
Assoziationen

Typische Verbindungen zu ›Muster‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Muster‹.

Verwendungsbeispiele für ›Muster‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Beginne am unteren Ärmel mit weißer Wolle und häkle 8 Muster in den unteren Ärmelrand. [Frost, Margarete: Aus bunten Fäden, Leipzig: Verl. für die Frau 1986, S. 72]
Man darf ihn nicht mit Möbeln verstellen und nicht andere Muster zu ihm konkurrieren lassen. [o. A.: Das Buch vom Wohnen, Hamburg: Orbis GmbH 1977, S. 164]
Diese Funktion beginnt mit der Zuordnung eines gesprochenen Wortes zu seinem gespeicherten Muster. [Klix, Friedhart: Information und Verhalten, Berlin: Deutscher Verl. der Wissenschaften 1971, S. 1002]
Aber er ist auch bestimmt nicht mehr als das; er ist kein absolutes Muster. [Auerbach, Erich: Mimesis, Bern: Francke 1959 [1946], S. 331]
Es war das Muster, nach dem auch die Menschenrechte eingeklagt wurden. [Die Zeit, 06.04.2000, Nr. 15]
Zitationshilfe
„Muster“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Muster>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Mustang
Mussvorschrift
Musspritze
Mussheirat
Musseron
Musterarbeit
Musterband
Musterbau
Musterbeispiel
Musterbetrieb