Musterbild, das

GrammatikSubstantiv (Neutrum)
Aussprache
WorttrennungMus-ter-bild (computergeneriert)
eWDG, 1974

Bedeutung

spöttisch Vorbild
Beispiel:
ein Musterbild weiblicher Tugenden

Thesaurus

Synonymgruppe
Bilderbuch-... · ↗Idealbild · ↗Idealtyp · ↗Inbegriff · ↗Modell · ↗Musterbeispiel · Musterbild · ↗Paradebeispiel · ↗Prototyp · ↗Schulbeispiel · ↗Verkörperung · wie aus dem Bilderbuch · wie aus dem Lehrbuch · wie gemalt  ●  ↗Klassiker  auch ironisch, auch figurativ · ↗Präzedenzfall  fig.
Assoziationen

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Sie entspricht dem Musterbild einer freundlichen, höflichen und modernen jungen Frau.
Bild, 08.04.2006
Gegen das heutige Durcheinander mutet das frühere rot-grüne Chaos geradezu wie ein Musterbild an Selbstdisziplin an.
Der Tagesspiegel, 13.06.1997
Für die französische Öffentlichkeit war er damals ein Musterbild der zivilisatorischen Ausstrahlung Frankreichs.
Die Zeit, 17.07.1959, Nr. 29
Die Ideen sind Musterbilder des sittlichen Willens, Maßstäbe zur Beurteilung des Wertes des Wollens.
Eisler, Rudolf: Philosophen-Lexikon. In: Bertram, Mathias (Hg.) Geschichte der Philosophie, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1912], S. 12258
Doch eines Tages begegnet er einer dem Musterbild des guten Menschen entsprechenden Frau - und erhält wieder keine Kohle.
C't, 1999, Nr. 25
Zitationshilfe
„Musterbild“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Musterbild>, abgerufen am 16.02.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Musterbeutel
Musterbetrieb
Musterbeispiel
Musterbau
Musterband
Musterbrief
Musterbuch
Musterehe
Musterentwerfer
Mustererkennung