Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Muter, der

Lesezeichen zitieren/teilen ausklappen
GrammatikSubstantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Muters · Nominativ Plural: Muter
Worttrennung Mu-ter (computergeneriert)
Wortzerlegung muten -er1
Duden, GWDS, 1999

Bedeutungen

1.
Bergmannssprache jmd., der eine Mutung beantragt
2.
Jargon Wünschelrutengänger

Bedeutungsverwandte Ausdrücke

Geschichte
Muter · Muther
Oberbegriffe
Assoziationen
  • Muthung · Mutung
  • Abbau mineralischer Rohstoffe · Abbau von Lagerstätten · Bergbau · Bergwesen · Rohstoffabbau

Typische Verbindungen zu ›Muter‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Muter‹.

begehrt verleihen
Zitationshilfe
„Muter“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Muter>.

Weitere Informationen …

Diesen Artikel teilen:

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Mutaziliten
Mutbeweis
Mütchen
muten
mütend
muterfüllt
Mutgeld
mutieren
mutig
Mutilation

Worthäufigkeit

selten häufig

Wortverlaufskurve

Wortverlaufskurve 1600−1999
Wortverlaufskurve ab 1946

Geografische Verteilung

Bitte beachten Sie, dass diese Karten nicht redaktionell, sondern automatisch erstellt sind. Klicken Sie auf die Karte, um in der vergrößerten Ansicht mehr Details zu sehen.

Verteilung über Areale

Bitte beachten Sie, dass diese Karten nicht redaktionell, sondern automatisch erstellt sind. Klicken Sie auf die Karte, um in der vergrößerten Ansicht mehr Details zu sehen.

Weitere Wörterbücher

Belege in Korpora

Referenzkorpora

Metakorpora

Zeitungskorpora

Webkorpora

Spezialkorpora