Muter

WorttrennungMu-ter (computergeneriert)
Duden GWDS, 1999

Bedeutungen

1.
Bergmannssprache jmd., der eine Mutung beantragt
2.
Jargon Wünschelrutengänger

Thesaurus

Geschichte
Synonymgruppe
Muter · Muther
Oberbegriffe
Assoziationen
  • Muthung · ↗Mutung
  • Berg- und Hüttenwesen · ↗Bergbau  ●  Montanwesen  lat.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Unsicher war bisher die Vaterschaft, allenfalls die Muter kannte sie.
Die Welt, 07.02.2005
In dem Brief wurde die Muter aufgefordert, 2000 Mark in einem Lokal in Ottobeuren zu hinterlegen.
Süddeutsche Zeitung, 09.01.2001
Zu seiner Geburt reist die Muter nach Europa zurück, das kurz darauf vom Krieg überzogen wird.
Die Zeit, 14.09.2007, Nr. 37
Als Mitglieder der Delegation wurden von der Volkskammer die Abgeordneten Hermann Mutern, Otto Nuschke, Dr. Karl Hamann, Heinrich Homann und Ernst Goldenbaum gewählt.
Archiv der Gegenwart, 2001 [1952]
Zitationshilfe
„Muter“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Muter>, abgerufen am 22.05.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
muten
Mütchen
Mutbeweis
Mutaziliten
mutativ
muterfüllt
Mutgeld
mutieren
mutig
Mutilation