Muttergesellschaft, die

GrammatikSubstantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Muttergesellschaft · Nominativ Plural: Muttergesellschaften
WorttrennungMut-ter-ge-sell-schaft
WortzerlegungMutter1Gesellschaft
DWDS-Vollartikel, 2017

Bedeutung

Wirtschaft Kapitalgesellschaft, die innerhalb eines Verbunds von relativ selbständigen Wirtschaftsunternehmen das führende Unternehmen ist und Einfluss auf die anderen Unternehmen, die Tochtergesellschaften, ausübt
Synonym zu Mutterkonzern
Beispiele:
Aus dem Grund [die Kostenübernahme für die Lagerung von Atommüll zu klären] müsse der Bundesgesetzgeber von den [Energie-]Unternehmen schnellstmöglich sogenannte Patronatserklärungen verlangen, die besagen, dass eine Muttergesellschaft uneingeschränkt auch für die Tochtergesellschaft haftet. [Die Zeit, 17.08.2015 (online)]
Die Hochbau AG Magdeburg als Muttergesellschaft war in Finanznöte geraten und bot die Ziegelei zum Verkauf an. [Potsdamer Neueste Nachrichten, 26.08.2004]
Neben der Kapitalstärke sei auch wichtig, wie gut die Risikosteuerung einer Gesellschaft ist. Zudem spiele die Konzernzugehörigkeit eine wichtige Rolle, wenn es eine finanzstarke Muttergesellschaft gebe, die sich zur Unterstützung der Tochtergesellschaft bekenne […]. [Frankfurter Allgemeine Zeitung, 27.06.2003]
Weil die US-Börsen derzeit bei Internet-Werten sehr sensibel auf Nachrichten aus europäischen Märkten reagierten, habe die börsennotierte Muttergesellschaft in den USA ihre deutsche Tochter gebeten, bis auf weiteres keine in die Zukunft weisenden Zahlen zu veröffentlichen[…]. [Die Welt, 25.11.1999]
Beispielsweise wurde die Regel abgeschafft, daß Filialen eines Unternehmens nicht notieren (= an die Börse gehen) dürfen, wenn bereits Aktien der Muttergesellschaft an der Börse gehandelt werden. [Frankfurter Allgemeine Zeitung, 17.04.1996]
Kollokationen:
mit Adjektivattribut: eine finanzstarke, börsennotierte, öffentlich-rechtliche Muttergesellschaft
als Dativobjekt: der Muttergesellschaft etw. mitteilen, [einen Betrag] überweisen
in Präpositionalgruppe/-objekt: Verschmelzung [eines Unternehmens] mit der Muttergesellschaft; mit der Muttergesellschaft fusionieren
mit Genitivattribut: die Muttergesellschaft des Mobilfunkanbieters, der Fluglinie
in Koordination: Muttergesellschaft und Tochtergesellschaften
als Genitivattribut: Insolvenz, Konkurs, eine Patronatserklärung der Muttergesellschaft

Thesaurus

Ökonomie
Synonymgruppe
Mutterfirma · Muttergesellschaft · ↗Mutterunternehmen · ↗Stammfirma · ↗Stammgesellschaft · ↗Stammunternehmen  ●  Mutter  Kurzform
Oberbegriffe
Assoziationen
Antonyme
  • Muttergesellschaft

Typische Verbindungen
computergeneriert

AG Beherrschungsvertrag Cash-Management E-Plus Fluggesellschaft Fluglinie Gewinnabführung GmbH Holding Insolvenz Konkurs Patronatserklärung SpA Swissair Tochtergesellschaft Tochterunternehmen US-Fluggesellschaft US-Fluglinie abführen amerikanisch ausschütten börsennotiert finanzstark fusionieren insolvent niederländisch schwedisch schweizerisch verschmelzen öffentlich-rechtlich

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Muttergesellschaft‹.

Zitationshilfe
„Muttergesellschaft“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Muttergesellschaft>, abgerufen am 21.03.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Müttergenesungsheim
Muttergefühl
Mütterfürsorge
mütterfreundlich
Mutterfreude
Muttergestein
Muttergewebe
Mutterglück
Muttergottes
Muttergottesbild