Mutterschutz, der

GrammatikSubstantiv (Maskulinum)
Aussprache
WorttrennungMut-ter-schutz (computergeneriert)
WortzerlegungMutter1Schutz
Wortbildung mit ›Mutterschutz‹ als Erstglied: ↗Mutterschutzgesetz
eWDG, 1974

Bedeutung

gesetzlich geregelter Schutz für werdende Mütter und Wöchnerinnen

Typische Verbindungen
computergeneriert

Ablauf Anspruch Arbeitszeit Ausweitung Bund Elternzeit Erziehungsgeld Erziehungsurlaub Geburt Kinderschutz Krankheit Kündigungsschutz Lehrerin Lohnfortzahlung Schwangerschaft Urlaub Verbesserung Verlängerung bezahlt gesetzlich gewähren verbessern

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Mutterschutz‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Und das hat keinesfalls nur mit dem Mutterschutz zu tun.
Süddeutsche Zeitung, 24.12.1996
Auch für die einzelnen Betriebe bringt der Mütterschutz schwierige Probleme.
Die Zeit, 01.12.1961, Nr. 49
Ich selbst arbeite auch im KKB, bin zurzeit im Mutterschutz.
Bild, 07.04.2000
Wo kann die Frau sich nähere Auskünfte über die verschiedenen Fragen des Mutterschutzes holen?
Wilberg, Gerlinde M.: Zeit für uns, München: Frauenbuchverl. 1979, S. 199
Der letzte Weg trägt den Namen »Mutterschutz« und setzt an Stelle der Selbstbewegung der Frau die bewußte Initiative der Gesellschaft.
Meisel-Hess, Grete: Die sexuelle Krise. In: Lehmstedt, Mark (Hg.) Deutsche Literatur von Frauen, Berlin: Directmedia Publ. 2001 [1909], S. 8652
Zitationshilfe
„Mutterschutz“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Mutterschutz>, abgerufen am 19.11.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Mutterschule
Mutterschoß
Mutterschiff
Mutterschaftsversicherung
Mutterschaftsurlaub
Mutterschutzgesetz
Mutterschwein
mutterseelenallein
Muttersegen
Muttersöhnchen