Mutterschutzgesetz, das

Grammatik Substantiv (Neutrum) · Genitiv Singular: Mutterschutzgesetzes · Nominativ Plural: Mutterschutzgesetze
Worttrennung Mut-ter-schutz-ge-setz
Wortzerlegung  Mutterschutz Gesetz
ZDL-Vollartikel

Bedeutung

Recht Gesetz zum arbeitsrechtlichen Schutz von Mutter und Kind in der Zeit der Schwangerschaft, nach der Entbindung sowie während der Stillzeit   Bei der Bezeichnung Mutterschutzgesetz, abgekürzt MuSchG, handelt es sich um den Kurztitel des Gesetzes zum Schutz von Müttern bei der Arbeit, in der Ausbildung und im Studium.
Grammatik: nur im Singular
Beispiele:
Für Mütter, das regelt das Mutterschutzgesetz, besteht sechs Wochen vor und acht Wochen nach der Geburt ein Beschäftigungsverbot. [Süddeutsche Zeitung, 07.05.2018]
Ob ihr als Schwangere arbeiten dürft, was ihr arbeiten dürft und wieviel, das hat der Gesetzgeber im Mutterschutzgesetz (MuSchG) recht genau geregelt. [DeinElterngeld.de, 04.12.2015, aufgerufen am 14.09.2018]
Nach Paragraf 9 des Mutterschutzgesetzes besteht während der Schwangerschaft und bis zum Ablauf von vier Monaten nach der Entbindung ein Kündigungsverbot. [Süddeutsche Zeitung, 19.09.2015]
Solange Sie stillen haben Sie laut Mutterschutzgesetz das Recht auf insgesamt eine Stunde oder zweimal eine halbe Stunde Stillzeit pro Tag. [Aptaclub, 01.05.2015, aufgerufen am 06.02.2016]
Die Zeit, in der eine schwangere Mitarbeiterin nach dem Mutterschutzgesetz von der Arbeit freigestellt wird, darf vom Arbeitgeber nicht nachträglich auf den Urlaubsanspruch angerechnet werden. [Bild, 25.08.2000]
Der Schutz der erwerbstätigen Mutter während der Schwangerschaft und in den Wochen nach der Entbindung ist durch das Mutterschutzgesetz geregelt. [Oheim, Gertrud, Das praktische Haushaltsbuch, Gütersloh: Bertelsmann 1954]
selten, allgemeiner Gesetz, Bestimmung zum Schutz von Müttern (insbesondere in der Zeit vor und nach der Entbindung)
Beispiele:
Sie [kleinere Betriebe] können durch Mutterschutzgesetze, Erziehungsurlaub und flexible Arbeitszeiten […] in ernsthafte Bedrängnis geraten. [Neue Zürcher Zeitung, 29.07.2006]
Gleichberechtigung wird […] durch die Verabschiedung bestimmter Sozialgesetze bedingt. Zur Zeit gibt es solche Gesetze in den Vereinigten Staaten nicht, etwa Mutterschutzgesetze, wie das Gesetz über Mutterschaftsurlaub. Die Tatsache, daß es diese Gesetze nicht gibt, könnte die Radikalität des amerikanischen Feminismus teilweise erklären. [Süddeutsche Zeitung, 07.10.1994]

letzte Änderung:

Typische Verbindungen zu ›Mutterschutzgesetz‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Mutterschutzgesetz‹.

Zitationshilfe
„Mutterschutzgesetz“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Mutterschutzgesetz>, abgerufen am 05.12.2021.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Mutterschutz
Mutterschule
Mutterschoß
Mutterschiff
Mutterschaftsversicherung
Mutterschwein
mutterseelenallein
Muttersegen
Muttersöhnchen
Muttersprache