Muttertier, das

GrammatikSubstantiv (Neutrum)
Aussprache
WorttrennungMut-ter-tier (computergeneriert)
WortzerlegungMutter1Tier
Duden GWDS, 1999

Bedeutungen

1.
Landwirtschaft weibliches Zuchttier
2.
weibliches Tier, das gerade Junge geboren hat (und sie säugt und betreut)

Typische Verbindungen
computergeneriert

BSE-Erreger Beutel Bock Eizelle Embryo Geburt Junge Junghund Kalb Lamm Milch Nachwuchs Seuche abstammen anstecken einpflanzen infiziert krank trennen trächtig Übertragung übertragen

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Muttertier‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Im nächsten Jahr werden diese immunen Muttertiere wieder gesunde Lämmer zur Welt bringen.
Die Zeit, 01.02.2012 (online)
Frau Mama gehört zu jenem Typ Muttertier, das die unerschütterliche Überzeugung pflegt, der erwachsene Sohn werde nie erwachsen.
Süddeutsche Zeitung, 16.03.2000
Gerade hierin besteht wohl die Kunst des Muttertieres, einen wirklich günstigen Ort auszusuchen.
Buddenbrock, Wolfgang von: Das Liebesleben der Tiere, Bonn: Athenäum 1953, S. 179
Die Mehrzahl der Tiere flieht zum Muttertier oder zu dunklen, verdeckten Stellen, die als Schutz dienen könnten.
Klix, Friedhart: Information und Verhalten, Berlin: Deutscher Verl. der Wissenschaften 1971, S. 340
Die Herde der Muttertiere ist heute draußen auf dem Raps.
Heller, Gisela: Märkischer Bilderbogen, Berlin: Berlin Verlag der Nation 1978, S. 176
Zitationshilfe
„Muttertier“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Muttertier>, abgerufen am 21.09.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Muttertag
Mutterstolz
Müttersterblichkeit
Mutterstelle
muttersprachlich
Muttertrompete
Mutterunternehmen
Mutterwild
Mutterwitz
Mutterzelle