Mutti, die

Grammatik Substantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Mutti · Nominativ Plural: Muttis
Aussprache  [ˈmʊti]
Worttrennung Mut-ti
Wortzerlegung Mutter1 -i
Wortbildung  mit ›Mutti‹ als Letztglied: Supermutti

Bedeutungsübersicht+

  1. 1. [besonders D-Mittelost , D-Nordost , familiär] vor allem von und gegenüber Kindern verwendete liebevolle Anrede und Bezeichnung für jmds. Mutter¹
  2. 2. [übertragen, oft verächtlich, sonst spöttisch] nicht mehr ganz junge, oft biedere und nicht ganz schlanke Frau
ZDL-Vollartikel

Bedeutungen

1.
besonders D-Mittelost , D-Nordost , familiär vor allem von und gegenüber Kindern verwendete liebevolle Anrede und Bezeichnung für jmds. Mutter¹
Synonym zu Mama, siehe auch Vati
Beispiele:
Und da bringen die Eltern, in erster Linie sind es die Muttis, ihre Abc‑Schützen gerne mit dem Auto bis zum Schulhoftor. [Schweriner Volkszeitung, 07.08.2021]
Die Samstagabende verbringt der junge Mann mit seiner Familie vor dem Fernseher. Mutti serviert Schnittchen und wenn die Titelmelodie von Peters Lieblingsshow ertönt, singen alle mit. [Südkurier, 07.03.2022]
Während die eine Mutti die Zuckerwatte besorgte, erzählte Mutti Franziska: »Eine sehr schöne Veranstaltung.« [Leipziger Volkszeitung, 02.11.2021]
Mutti, Mutti, in der Schule hänseln mich alle, weil ich so große Füße habe! [Der Prignitzer, 02.07.2021]
Ist das Kind krank, bleibt Mutti daheim [Überschrift] [Norddeutsche Neueste Nachrichten, 03.11.2017]
Vater muss unbedingt ausspannen, und du, Muttchen, bist sicher auch erholungsbedürftig. Schon aus Sehnsucht nach deiner Lotte. Ich kenne doch meine Mutti. [Ury, Else: Nesthäkchen fliegt aus dem Nest, Stuttgart: K. Thienemanns 1997 [1920], S. 84]
CH Hatte Papi mal früher Feierabend, ging er oft beim Grosi (= Großmutter), seinem Mutti, wie er sie nannte, vorbei mit der Hoffnung auf einen Kaffee und ein grosses Stück Kuchen. [Bote der Urschweiz, 15.12.2021] ungewöhnl. Genus
2.
übertragen, oft verächtlich, sonst spöttisch nicht mehr ganz junge, oft biedere und nicht ganz schlanke Frau
Beispiele:
Allein die Anmoderation ist schon die reine Hetze. Oje, oje. Wer hat dieser Mutti denn überhaupt ein Mikrofon in die Hand gedrückt und ihr gesagt, dass sie Reporterin ist? [Die ARD verbreitet Gerüchte, 15.08.2013, aufgerufen am 01.09.2020]
[…] wenn mich auf der Straße eine fremde Frau ankreischt, ich sei diskriminierend, nur weil ich meinen querschnittsgelähmten Arbeitskollegen frage, ob er heute noch zum Aldi geht, dann […] [hört es bei mir auf]. Letzterer hat mich übrigens mal ermahnt, ich solle ihn nicht […] mit Samthandschuhen anpacken, weil er im Rollstuhl sitzt. […] Aber die Mutti auf der Straße fühlt sich bemüßigt, mich zu maßregeln. [No to racism, 11.12.2020, aufgerufen am 17.03.2021]
[…] An die Formulierung »Hier werden Sie geholfen« machte die Cheflektorin gestern Abend den Vermerk: »ein Witz?« – Ja, Mutti, ein Witz. [14/09/18: Linktipps des Tages, 14.09.2018, aufgerufen am 19.08.2020]
Eine dicke Mutti hat ihren Sitz soweit zurückgekurbelt, dass die Frau hinter ihr fast zerquetscht wird. [riot in the reisebus …, 26.07.2011, aufgerufen am 01.09.2020]
Es gibt tolle Flip Flops sowohl von Prada als auch von Gucci. Oh Pardon, richtig müsste es ja Zehenstegsandalen heißen, denn alles andere ist ja was für dumme Muttis aus der Vorstadt … [Flip-Flops – Emanzipation für die Füße!, 08.06.2010, aufgerufen am 01.09.2020]

letzte Änderung:

Thesaurus

Synonymgruppe
Mutter  ●  (jemandes) alte Dame  ugs. · Alte  derb · Gebärerin  geh. · Lebensspenderin  geh. · Ma  ugs. · Mam  ugs. · Mama  ugs. · Mami  ugs. · Muddern  ugs. · Mutti  ugs. · deine arme alte Mutter (halb-scherzhaft)  ugs., Spruch
Oberbegriffe
Assoziationen
  • wie zu Hause  ●  wie bei Muttern  ugs.
Synonymgruppe
Angela Merkel  Eigenname · (das) Mädchen  ugs. · Angie  ugs., Eigenname · Kohls Mädchen  ugs. · Madame Non  ugs. · Mutti  ugs.
Oberbegriffe
Assoziationen
  • Christdemokraten · Christlich Demokratische Union  ●  CDU  Abkürzung · Kanzlerwahlverein  ugs., abwertend, ironisch, fig. · Konservative  ugs. · die Schwarzen  ugs.
Synonymgruppe
(eine) Eva · (eine) Sie · Dame · Evastochter · Frauensperson · Vertreterin des schönen Geschlechts · Vertreterin des weiblichen Geschlechts · weibliche Person · weiblicher Mensch  ●  Frau  Hauptform · Frauenzimmer  veraltet · Person weiblichen Geschlechts  Amtsdeutsch · Weib  veraltend · Weibsbild  abwertend · weibliches Wesen  scherzhaft · ...tante  ugs., abwertend · Braut  ugs., salopp · Grazie (eingeschränkter Gebrauch)  ugs. · Kalle  derb, Gaunersprache · Lady  ugs., salopp, engl. · Mutti  ugs. · Perle  ugs., regional, salopp · Schnalle  ugs., salopp · Tante  ugs. · Trine  ugs., schimpfwort, selten · Weibsen  ugs., Plural, abwertend, scherzhaft · Weibsperson  geh., veraltend · Weibsstück  derb, abwertend
Oberbegriffe
Assoziationen
  • feminin · fraulich · weiblich
  • (das) schwache Geschlecht · (das) schöne Geschlecht · (die) Damen  ●  (die) Frauen  Hauptform · (die) Damenwelt  geh. · (die) Mädels  ugs., salopp · (die) Weiblichkeit  geh. · (die) holde Weiblichkeit  geh., ironisierend
  • (meine) Gnädigste (Anrede)  ●  Verehrteste  ironisch · gnä' Frau  veraltet · gnädige Frau (Anrede)  veraltet, förmlich · junge Frau (Anrede)  Hauptform · Baby (Anrede)  ugs., salopp · Frollein  ugs., salopp · Frolleinchen (familiär)  ugs., veraltend · Fräulein  ugs., veraltet · Kleine (Anrede, auch herablassend)  ugs. · Mädels (Anrede)  ugs. · Schätzchen (Anrede, leicht herablassend)  ugs. · Sie da  ugs. · Sweetie (Anrede)  ugs., salopp · gute Frau  ugs.

Typische Verbindungen zu ›Mutti‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Mutti‹.

Zitationshilfe
„Mutti“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Mutti>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Mutterzelle
Mutterwitz
Mutterwild
Mutterunternehmen
Muttertrompete
Mutualismus
Mutualität
Mutulus
Mutung
Mutwille