Myelin, das

Grammatik Substantiv (Neutrum) · Genitiv Singular: Myelins · wird nur im Singular verwendet
Worttrennung Mye-lin (computergeneriert)
Duden, GWDS, 1999

Bedeutung

Medizin Gemisch fettähnlicher Stoffe

Verwendungsbeispiele für ›Myelin‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Bevor sie jedoch körpereigenes Myelin attackieren können, müssen sie in einem noch nicht verstandenen Prozeß aktiviert werden. [Die Zeit, 21.11.1997, Nr. 48]
In einigen Fällen wurden zuerst die Oligodendrozyten zerstört, dann erst zerfiel das Myelin. [Süddeutsche Zeitung, 01.06.1994]
Dann werden sie mit dem Antigen Myelin, das aus menschlicher Gehirnsubstanz gewonnen wird, zusammengebracht. [Die Zeit, 03.06.1977, Nr. 23]
Da ihnen Myelin fehlt, sind die Bewegungen der Tiere unkoordiniert, sie zittern am ganzen Körper. [Die Zeit, 28.08.2000, Nr. 35]
Diese zerstören vermutlich die Isolierschicht um die Nervenfasern, das Myelin. [Süddeutsche Zeitung, 08.10.2002]
Zitationshilfe
„Myelin“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Myelin>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Myelenzephalitis
Myelasthenie
Mydriatikum
Mydriase
Myasthenie
Myelitis
Myelografie
Myelographie
Myelom
Myelomalazie