Myom, das

Grammatik Substantiv (Neutrum) · Genitiv Singular: Myoms · Nominativ Plural: Myome
Aussprache 
Worttrennung My-om
Wortbildung  mit ›Myom‹ als Letztglied: ↗Dermatomyom
Herkunft Griechisch
eWDG

Bedeutung

Medizin gutartige Geschwulst des Muskelgewebes, besonders an der Gebärmutter

Verwendungsbeispiele für ›Myom‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

So zerstören sie nach und nach das Gewebe des Myoms.
Bild, 26.10.2004
Die Hälfte aller Frauen erkrankt in ihrem Leben an so genannten Myomen.
Die Welt, 07.01.2003
Myome zählen zu den häufigsten gutartigen Tumoren bei Frauen ab 40 Jahren.
Süddeutsche Zeitung, 19.01.2002
Dann sind etwa die Monatsblutungen besonders stark, oder große Myome drücken auf andere Organe.
Der Tagesspiegel, 07.11.2001
An zwei Tagen in der Woche operierte Ben Myome, Karzinome.
Die Zeit, 10.03.1972, Nr. 10
Zitationshilfe
„Myom“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Myom>, abgerufen am 26.01.2021.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Myologie
Myokymie
Myoklonie
Myokardschaden
Myokarditis
Myometrium
myomorph
Myon
myop
Myoparalyse