Myosin, das

Grammatik Substantiv (Neutrum) · Genitiv Singular: Myosins · wird nur im Singular verwendet
Worttrennung Myo-sin (computergeneriert)
Duden, GWDS, 1999

Bedeutung

in den Muskeln enthaltenes Eiweiß (wichtiger Baustein der Muskelfasern)

Typische Verbindungen zu ›Myosin‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Myosin‹.

Verwendungsbeispiele für ›Myosin‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Für Sprinter ist ein besonders hoher Anteil an schnellem Myosin für den Sieg entscheidend.
Die Welt, 16.09.2000
Nach den bisherigen Vorstellungen könnte diese innere Bewegung Myosin und andere Motormoleküle auf zwei Arten vorantreiben.
Süddeutsche Zeitung, 23.02.1999
Grundbausteine ihrer zahlreichen Unterabschnitte sind zwei Proteine, Myosin und Aktin.
Der Tagesspiegel, 14.09.2000
Im Gegensatz zum Myosin liegen die beiden leichten Ketten jedoch am Schwanzende des Moleküls.
Zimmermann, Herbert: Molekulare Funktionsträger der Nervenzelle. In: Dudel, Josef u. a. (Hgg.) Neurowissenschaft, Berlin: Springer 1996, S. 46
In ihrer chemischen Zusammensetzung, soweit bekannt, gleichen sich Actin und Myosin aus Mikrofilamenten und Muskelzellen weitgehend.
Nultsch, Wilhelm: Allgemeine Botanik, Stuttgart: Thieme 1986 [1964], S. 49
Zitationshilfe
„Myosin“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Myosin>, abgerufen am 27.09.2021.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Myorrhexis
Myoplegie
myopisch
Myopie
Myope
Myositis
Myosklerose
Myospasmus
Myotomie
Myotonie