Mystifizierung, die

Grammatik Substantiv (Femininum)
Aussprache 
Worttrennung Mys-ti-fi-zie-rung
Wortzerlegung mystifizieren -ung

Thesaurus

Synonymgruppe
Mystifikation · Mystifizierung · Verrätselung  ●  Vergeheimnissung  geh., selten
Assoziationen

Verwendungsbeispiele für ›Mystifizierung‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Daran sollten wir erinnern, aber nicht mit falscher Mystifizierung, sondern vor allem mit vollständiger Aufklärung. [Der Tagesspiegel, 07.09.2003]
Und dies ist wiederum eine Art Weltverschwörung, wenn auch ohne Mystifizierung. [Hilsenrath, Edgar: Das Märchen vom letzten Gedanken, München: Piper 1989, S. 164]
Da die allgemeinen Verhältnisse unerträglich sind, entlastet die Mystifizierung von Aids seelisch. [konkret, 1986]
Von einer Mystifizierung dieses Ortes zur "nationalen Mitte" halte ich also nichts. [Die Zeit, 12.03.2001, Nr. 11]
Und für viele, die anwesend waren, hat er dieser so überaus notwendigen medizinischen Handlung etwas von ihrer Furcht einflößenden Mystifizierung genommen. [Süddeutsche Zeitung, 25.11.2002]
Zitationshilfe
„Mystifizierung“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Mystifizierung>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Mystifikation
Mystery
Mysterium
Mysterienspiel
Mysterien
Mystik
Mystiker
Mystikerin
Mystizismus
Mythe