Nachbartisch

Grammatik Substantiv
Worttrennung Nach-bar-tisch

Typische Verbindungen zu ›Nachbartisch‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Nachbartisch‹.

Verwendungsbeispiele für ›Nachbartisch‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Am Nachbartisch sah es - eine gute Stunde später - allerdings schon frischer aus.
Die Welt, 02.02.2002
Als die beiden reinkommen, gibt es direkt ein großes Hallo mit einer Dame in Rot am Nachbartisch.
Der Tagesspiegel, 16.11.2001
Hierdurch wird die oft störende Bitte beim Nachbartisch von vornherein überflüssig.
Kölling, Alfred: Fachbuch für Kellner, Leipzig: Fachbuchverl. VEB 1962 [1956], S. 63
Die Studenten von den Nachbartischen schienen nur darauf gewartet zu haben.
Ury, Else: Nesthäkchen fliegt aus dem Nest, Stuttgart: K. Thienemanns 1997 [1920], S. 89
Ich hielt es nicht aus, sprang auf und trat an den Nachbartisch.
Schlink, Bernhard: Der Vorleser, Zürich: Diogenes 1995, S. 142
Zitationshilfe
„Nachbartisch“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Nachbartisch>, abgerufen am 29.11.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Nachbarstaat
Nachbarsprache
Nachbarsleute
Nachbarskind
Nachbarsjunge
Nachbarvilla
Nachbarvolk
Nachbarwissenschaft
Nachbarwohnung
Nachbarzimmer