Nachbildung, die

GrammatikSubstantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Nachbildung · Nominativ Plural: Nachbildungen
WorttrennungNach-bil-dung (computergeneriert)
Wortzerlegungnachbilden-ung

Thesaurus

Synonymgruppe
Bildnis · ↗Nachahmung · Nachbildung · ↗Statue
Unterbegriffe
Synonymgruppe
Kopie · ↗Nachbau · Nachbildung · ↗Replik · ↗Replikation · ↗Reproduktion  ●  ↗Ektypus  geh., griechisch · Gleichstück  geh. · ↗Replika  fachspr. · ↗Replikat  fachspr.
Unterbegriffe
  • billiger Abklatsch · müder Abklatsch · schlechte Kopie
Assoziationen
Synonymgruppe
Abklatsch · ↗Attrappe · ↗Falsifikat · ↗Fälschung · ↗Imitat · ↗Imitation · ↗Klischee · ↗Kopie · ↗Nachahmung · Nachbildung · ↗Plagiat · ↗Schablone · ↗Simulation · Simulierung · Vorspiegelung falscher Tatsachen · Vortäuschung falscher Tatsachen · potemkinsches Dorf  ●  ↗Fake  ugs., engl. · ↗Mimikry  fachspr.
Assoziationen
Synonymgruppe
Fälschung · ↗Imitat · ↗Kopie · ↗Nachahmung · ↗Nachbau · Nachbildung · ↗Plagiat
Unterbegriffe
Assoziationen
Synonymgruppe
Emulation · ↗Nachahmung · Nachbildung
Synonymgruppe
Imitat · ↗Imitation · ↗Nachahmung · Nachbildung
Assoziationen

Typische Verbindungen
computergeneriert

Eiffelturm Freiheitsglocke Freiheitsstatue Gips Kuppelkreuz Körperteil Liberty Original Oval Office Riesenechse Teehaus Terrakotta-Armee WM-Pokal detailgetreu dreidimensional exakt gefertigt getreu lebensecht lebensgroß maßstabsgetreu naturgetreu originalgetreu plastisch vergoldet vergrößert verkleinert wirklichkeitsgetreu wächsern überdimensional

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Nachbildung‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Das Original wurde zwar zerstört, aber die "Nachbildung" ist auch noch spektakulär.
Der Tagesspiegel, 12.01.2001
Die jetzigen Ornamente sind bereits Nachbildungen aus dem vorigen Jahrhundert.
Bild, 31.01.2000
Sie beginnt mit einer Nachbildung der ersten 22 Verse des Originals.
Curtius, Ernst Robert: Europäische Literatur und lateinisches Mittelalter, Tübingen: Francke 1993 [1948], S. 932
Was ein unmöglicher künstlerischer Aufbau ist, das wird anschaulich durch gedankenkünstlerische Nachbildung.
Steiner, Rudolf: Mein Lebensgang, Eine nicht vollendete Autobiographie. In: Oliver Simons (Hg.), Deutsche Autobiographien 1690 - 1930, Berlin: Directmedia Publ. 2004 [1925], S. 244
Wir werden noch sehen, daß man von »Nachbildung« nur in sehr uneigentlichem Sinn reden darf.
Weber, Max: Roscher und Knies und die logischen Probleme der historischen Nationalökonomie. In: Weber, Marianne (Hg.), Gesammelte Aufsätze zur Wissenschaftslehre, Tübingen: Mohr 1922 [1903-1906], S. 63
Zitationshilfe
„Nachbildung“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Nachbildung>, abgerufen am 22.10.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
nachbilden
Nachbild
nachbezeichnet
Nachbetreuung
Nachbetrachtung
nachblättern
nachbleiben
nachblicken
Nachblüte
nachbluten