Nachhilfelehrer, der

Grammatik Substantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Nachhilfelehrers · Nominativ Plural: Nachhilfelehrer
Worttrennung Nach-hil-fe-leh-rer
Wortzerlegung NachhilfeLehrer
DWDS-Vollartikel, 2019

Bedeutung

jmd., ein Lehrer, der einem Schüler zusätzlich zur Schulausbildung Nachhilfe erteilt
Beispiele:
Fabian erzählt […] von seinem Nachhilfelehrer, der ihm nach einem Schulwechsel dabei helfen sollte, den Stoff nachzuholen. Er war um die 70 Jahre alt und kam auf Empfehlung des Schulleiters. [Die Welt, 04.04.2019]
Sie [gleichaltrige Schüler] könnten aus der Sicht eines Schülers bessere Tipps geben, und das zu geplant weit günstigeren Tarifen als bei anderen Nachhilfeangeboten. Robert erläutert, wie es funktioniert. Junge potenzielle Nachhilfelehrer […] müssen sich auf der App registrieren. Vorhandene Fachkenntnisse müssen über Zeugnisse nachgewiesen werden, pädagogische Fähigkeiten möglichst über den Nachweis schon vorher gegebener Nachhilfe. [Welt am Sonntag, 15.07.2018, Nr. 28]
Also sollten sich alle Beteiligten – Schulen, Schüler und Nachhilfelehrer – überlegen, welchen aktiven Beitrag sie leisten können, damit einer positiven Absolvierung der Zentralmatura im Fach Mathematik nichts im Wege steht. [Der Standard, 14.06.2016]
Wird die Nachhilfe privat zu Hause organisiert, bleiben Nachhilfelehrer oft eine Stunde lang. [Süddeutsche Zeitung, 18.05.2010]
Eine Schülerin kommt zu einem Nachhilfelehrer, der ihr mit äußerster Anstrengung etwas Wissen einpaukt. [Die Zeit, 04.04.1957, Nr. 14]
Schwing’s Eltern haben mir mitgeteilt, daß ihr Sohn Nachhilfestunden im Griechischen haben solle, und da möchte ich Sie[…] fragen, ob Sie bereit sind, gegen Bezahlung dieses Amt eines Nachhilfelehrers zu übernehmen! [Schleich, Carl Ludwig: Besonnte Vergangenheit, Lebenserinnerungen (1859–1919). In: Simons, Oliver (Hg.) Deutsche Autobiographien 1690-1930, Berlin: Directmedia Publ. 2004, S. 59326. Zitiert nach: Schleich, Carl Ludwig: Besonnte Vergangenheit, Lebenserinnerungen (1859–1919), Berlin: Rowohlt, 1921.]
übertragen jmd., ein Spezialist, der als Berater seine Fähigkeiten und Erfahrungen zur Verfügung stellt
Beispiele:
Hans Modrow, 90 Jahre alt, in Nordkorea. Was tut er da? Ein Mann auf der letzten Suche nach noch existierendem Sozialismus? Keineswegs, Modrow ist als Nachhilfelehrer unterwegs, für ein Thema, zu dem er einiges zu erzählen hat: Es geht um Wiedervereinigung, wieder einmal. [Süddeutsche Zeitung, 02.10.2018]
[Jessica] Ginkel wurde von einer Casting-Agentur für die Soap »GZSZ« entdeckt. Sie bekam die Rolle der Caroline Neustädter […] und entschied sich, lieber vor der Kamera stehen zu wollen […]. Papi Gerd […] unterstützte den neuen Karriere-Plan und ist jetzt im Fach Lebensfragen ihr wichtigster Nachhilfelehrer. [Bild, 26.01.2017]
Die Russen […] erblickten ihre orientalischen Partner bald aus der gleichen Perspektive, aus der auch westliche Ingenieure und Monteure Araber sehen. Sie beklagten die Schlamperei, das technische Unverständnis und die Unzuverlässigkeit ihrer Freunde, zeigten sich oft arrogant und intolerant. Das Überlegenheitsgefühl der roten Nachhilfelehrer wich Fassungslosigkeit, wenn die arabischen Partner an moslemischen Feier- und Ruhetagen verspätet oder gar nicht zum Dienst an Radarschirmen oder Flieger-Abwehrkanonen erschienen. [Der Spiegel, 15.10.1973, Nr. 42]

Typische Verbindungen zu ›Nachhilfelehrer‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Nachhilfelehrer‹.

Zitationshilfe
„Nachhilfelehrer“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Nachhilfelehrer>, abgerufen am 30.05.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Nachhilfe
Nachhieb
nachherig
Nachherbst
nachher
Nachhilfeschüler
Nachhilfestunde
Nachhilfeunterricht
Nachhinein
nachhinken