Nachschau, die

Grammatik Substantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Nachschau · wird nur im Singular verwendet
Aussprache 
Worttrennung Nach-schau
Grundformnachschauen
eWDG

Bedeutung

gehoben Nachschau haltennach etw. nachsehen
Beispiel:
Vielleicht sollte man Nachschau halten, ob er irgendwo auf dem Wege liegen geblieben ist [ SchnitzlerMedardusII 2]

Thesaurus

Synonymgruppe
Abfrage · Recherche · Überprüfung  ●  Nachschau  Amtsdeutsch

Typische Verbindungen zu ›Nachschau‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Nachschau‹.

Verwendungsbeispiele für ›Nachschau‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Dabei habe es sich um eine "freiwillige Nachschau" gehandelt, der Morales zugestimmt habe. [Die Zeit, 03.07.2013 (online)]
Protze: In der Nachschau muss man zwei Dinge auseinander halten. [Die Zeit, 18.08.2008, Nr. 34]
Mit einer "allgemeinen Nachschau" ermächtigt sich die Finanzbehörde zu Ermittlungen. [Süddeutsche Zeitung, 04.01.2002]
Größeren Erkenntnisgewinn dürfte es bei dieser Nachschau nicht gegeben haben. [Süddeutsche Zeitung, 13.12.2001]
Doch selbst bei der dritten Nachschau fanden Softwareingenieure immer noch gefährliche Datumsfelder. [Süddeutsche Zeitung, 28.12.1999]
Zitationshilfe
„Nachschau“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Nachschau>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Nachsatz
Nachsaison
Nachsaat
Nachrüstungsdebatte
Nachrüstungsbeschluss
Nachschlag
Nachschlagewerk
Nachschlüssel
Nachschlüsseldiebstahl
Nachschrift