Nachtasyl, das

GrammatikSubstantiv (Neutrum) · Genitiv Singular: Nachtasyls · Nominativ Plural: Nachtasyle
WorttrennungNacht-asyl
WortzerlegungNachtAsyl
Duden GWDS, 1999 und DWDS, 2018

Bedeutung

Asyl (Lesart 1) für die Übernachtung von Obdachlosen o. Ä.
Beispiele:
[…] in der Anstalt von Beckomberga, die 1995 geschlossen wurde, war das Leben [für psychisch Kranke] allemal besser als das Überleben auf den Strassen, in den Nachtasylen und Gefängnissen. [Neue Zürcher Zeitung, 18.03.2017]
scherzhaft Er hatte den One-Night-Stand offenbar als Übernachtungsmöglichkeit geplant, um sich ein Hotel zu sparen. […] Einige sind sehr gewitzt darin, sich aus Kostengründen ein Nachtasyl in Privaträumen zu erflirten. [Bild am Sonntag, 13.01.2008, Nr. 2]
In diesen Vierteln [der Stadt] konzentrieren sich […] die Nachtasyle, Herde des Elends, des Schmutzes, immer wieder Quelle von Infektionen und Epidemien. [Schlögel, Karl: Petersburg, München Wien: Carl Hanser Verlag 2002, S. 27]
Der Raum, in dem sich zwölf Gestrandete lieben, hassen, anlügen und aneinanderklammern, ist halb Bahnhofsmission, halb Versteck – ein enges Nachtasyl ohne Fluchtmöglichkeit. [Bild, 23.09.2000]
Die Verwaltung des Warschauer Zentralbahnhofs duldet Obdachlose unter dem Bahnhofsdach seit Jahren – teils aus Mitleid, teils aus Angst, daß Rangeleien mit der Polizei bei einer Räumung für unangenehme Schlagzeilen sorgen könnten. So kam es, daß sich die Warteräume für Reisende nach und nach in übelriechende Tag- und Nachtasyle verwandelten[…]. [Die Zeit, 23.07.1998, Nr. 31]

Typische Verbindungen
computergeneriert

Inszenierung inszenieren

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Nachtasyl‹.

Zitationshilfe
„Nachtasyl“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Nachtasyl>, abgerufen am 18.07.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Nachtarzt
Nachtarbeiter
Nachtarbeit
Nachtanz
nachtanken
Nachtaufnahme
Nachtausgabe
Nachtbar
nachtblau
nachtblind